Neuigkeiten aus Brasilien

Neuigkeiten aus Rolandia

Dass „unser“ KinderLachen nachhaltig hilft, zeigen diese beiden Aktivitäten…
So berichtete Giovane Elber, dass unsere Spende Kindern einen Schulbesuch ermöglicht, denn Kinder in Brasilien benötigen dafür eine Schulkleidung – in diesem Fall einheitliche T-Shirts mit schuleigenem Logo

In Rolândia koordiniert Jaqueline unsere Spenden. Nun berichtet Jacqueline in regelmäßigen Abständen, wo sie in unserem Auftrag für KinderLachen sorgt.
Wir möchten die Gelegenheit nutzen und kurz zeigen, wofür Teile unsere Spende bisher eingesetzt wurden…

 
Ende März 2017

Kurz nach unserer Abreise kaufte Jacqueline Lernspielzeug für die Kinder im „Recanto dos Anjos“. Diese Einrichtung besuchten wir gemeinsam an unserem ersten Tag in Rolandia.

Anfang April 2017 schrieb Jacqueline:

 „Look, this is Davi. He is 3 years old, but looks like 1. His mother is HIV+ but he is not. His development is late and the only food that was good for him is that, and I’ve used the money to buy it.”

“Schaut: Das ist Davi. Er ist 3 Jahre alt, aber er sieht wie ein Einjähriger aus. Seine Mutter ist HIV positiv, er ist es nicht. Aber seine Entwicklung ist verzögert und die einzige Nahrung, die er verträgt, ist diese hier. Ich habe das Geld genutzt, um etwas davon zu kaufen.“    

 

Ende Mai 2017
Im Süden Brasiliens beginnt jetzt der Winter. Das heißt die Temperaturen fallen auch dort auf deutlich unter 10 Grad Celsius. Am Wochenende schickte Jacqueline uns gleich zwei Nachrichten und berichtete von ihren Einsätzen für KinderLachen. 

 

 “Now we have a cold time and the little woolen shoes go to the babys from our work with pregnant women. Thank you very much. And Ronaldo give us soaps and cotton swabs” 

„Jetzt haben wir eine kalte Zeit und die kleinen Wollschuhe geben wir an die Babys in unserem Projekt mit schwangeren Frauen. Vielen Dank! 

Und eine weitere, sehr schöne Geschichte teilt sie mit uns:

„Hello! Today we bought shoes and foods for a poor family wich lives near the pharmacy. Nicolas is a little boy and every day he comes to pharmacy and ask for cookies,he loves it. He has 3 brothers, so we bought shoes for them and food and cookies. They were very happy. Thank you so much 😄“

„Hallo! Heute haben wir Schuhe und Lebensmittel für eine arme Familie gekauft, die in der Nähe der Apotheke wohnt. Nicolas ist ein kleiner Junge und jeden Tag kommt er in die Apotheke und fragt nach Keksen, er liebt es. Er hat 3 Brüder, also haben wir Schuhe für sie und Essen und Kekse gekauft. Sie waren sehr glücklich. Vielen herzlichen Dank 😄“

 

Juni 2017

In diesem Monat erreichten uns erneut zwei Nachrichten von Jacqueline, in denen sie darüber berichtet, wo „unser“ KinderLachen nachhaltig hilft:

„Hello! How are you? I helped some poor children to pay the school books. […] Thank you so much!“
„Hallo! Wie geht es euch? Ich half einigen armen Kindern, die Schulbücher zu bezahlen. […] Ich danke euch sehr!“

Ein paar Tage später erreichte uns eine weitere Nachricht: 

„Hi […] I see in education one of the best way to a better country in the future. That is why I paid for school books for many more children who could not afford it. Thank you so much for turn it possible 😘😘“
„Hi […] Ich sehe in der Bildung einen der besten Weg zu einem besseren Land in der Zukunft. Deshalb habe ich die Schulbücher für viele weitere Kinder bezahlt, die es sich nicht leisten konnten. Vielen Dank dafür, dass dies möglich ist 😘😘“

Neuigkeiten aus Londrina

Vor kurzem erreichte uns eine Nachricht von Giovane Elber. Anfang März hatten wir die von ihm am 31.05.1997 gegründete „Escola Oficina Pestalozzi“ besucht. Diese Einrichtung öffnet ihre Türen für Kinder vom 5.-15.Lebensjahr aus einer Favela in Londrina.
Begeistert von dem Projekt, der respektvollen Art der MitarbeiterInnen in der Einrichtung und der Gastfreundschaft entschloss sich KinderLachen009 Rügen e.V. die Arbeit dieser engagierten, liebevollen Menschen, die sich tagtäglich aufopferungsvoll um die kleinen Kinderseelen kümmern, mit einer Geld- und einer Sachspende zu unterstützen…

Wofür Giovane Elber und seine Mitstreiter diese Spende nun eingesetzt haben, berichtet er in einigen Fotos und einer kurzen Botschaft. Er schreibt:

„Hey, mit dem Geld das du uns geschenkt ha[s]t, haben wir die Uniformen für die Kinder gekauft. Vielen Dank. 😊“

Dazu hat er uns diese Fotos geschickt:

KinderLachen auch in Brasilien

foto-3

Dieses großartige Foto erreichte uns vor wenigen Tagen aus Brasilien. Genauer gesagt aus der Stadt Rolandia im brasilianischen Bundesstaat Paraná im Süden des Landes.

Durch einen persönlichen Kontakt zu einem sehr freundlichen Brasilianer, der zeitweise auf Rügen lebt, ist die Verbindung von KinderLachen009 Rügen e.V. nach Südamerika entstanden.

In persönlichen Gesprächen wurde uns von einem Kinderhilfsprojekt vor Ort in Rolandia erzählt.
KinderLachen möchte dieses tolle Projekt unterstützen. Momentan sind wir dabei, einen Kontakt zu den Kindern aus den Favelas herzustellen, die dringend Hilfe benötigen.
Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.
Bis dahin zunächst noch weitere Eindrücke aus Brasilien: