Author: KinderLachen009

DANKE! „Helfen bringt Freude“

Wir sind sprachlos, glücklich und einfach überwältigt. Mit dieser überragenden Hilfsbereitschaft hätten wir in gerade in dieser für viele Familie nicht einfachen Zeit nicht gerechnet. Das zu Ende gehende Jahr war wahrlich nicht leicht. Viele von uns haben privat wie beruflich mit vielfältigen Einschränkungen zu leben gelernt. Umso mehr bedanken wir uns von ganzem Herzen für Ihre Unterstützungsbereitschaft. Sie ist sehr wertvoll für uns und unsere Arbeit!

Von dieser Spendensumme hätten wir absolut nicht zu träumen gewagt. Getreu unserer Glückszahl bleiben uns nur 3 Worte: Danke, Danke, Danke!

Wir sind wirklich völlig beeindruckt und freuen uns außerordentlich für den Respekt gegenüber unserer Arbeit und vor allem das Vertrauen in unsere Arbeit.

Sie, liebe Leserinnen und Leser der Ostsee-Zeitung, können sich sicher sein, dass jeder gespendete Euro zu 100% bei den Kindern ankommt. Egal, ob 5€ oder 500€. Jede einzelne Spende wird im neuen Jahr hoffentlich zu mehr Kinderlachen beitragen und kranken Kindern und ihren Familien ein Strahlen in die Gesichter zaubern. Dank Ihrer großzügigen Hilfe können wir demnächst noch mehr Kinder unterstützen und für betroffene Familien da sein. Wir haben im Laufe der OZ-Weihnachtsaktion schon von einem neuen Schicksal erfahren und werden hier helfen. Außerdem planen wir im neuen Jahr – sofern das Pandemiegeschehen es zulässt – ein Kinderfest oder ein Neptunfest für die Kinder der Insel, um ihnen nach diesem Jahr mit vielen Entbehrungen wieder ein wenig Freude und Ausgelassenheit zu schenken.

Sollten Sie oder Bekannte Hilfe benötigen, sprechen Sie uns gerne an. Auch neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien trotz aller Widrigkeiten ein frohes und besinnlichen Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr.

OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“

Die Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ der Lokalredaktion der Ostsee-Zeitung auf Rügen unterstützt in diesem Jahr den Verein „KinderLachen009 Rügen“.

Es ist ein Schreckensmoment für jede Familie, wenn das eigene Kind schwer erkrankt. Es kommt nicht selten vor, dass der Nachwuchs nicht mehr alleine essen, trinken oder auf Toilette gehen kann. Der Kampf gegen seelische und soziale Entwicklungsstörungen und Behinderungen ist zeitintensiv und teuer. Es gibt mehrere Ansätze, betroffenen Kindern zu helfen. Etwa mit einer Reit- oder Schwimmtherapie. Im Mittelpunkt beim Reiten steht die Entwicklungsförderung der Patienten. Der Kontakt zum Tier sowie die Arbeit im Stall spielen dabei eine wesentliche Rolle. Eine Schwimmtherapie kann die Beweglichkeit und auch das Schmerzempfinden verändern. Dabei lernen Kinder auch, Ängste abzubauen und mehr Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu bekommen. Gemeinsam mit dem Verein „KinderLachen 009 Rügen“ will die Ostsee-Zeitung mit seiner diesjährigen Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ dafür sorgen, dass betroffenen Familien auf der Insel geholfen wird. Mit der Hilfe  der Leserinnen und Leser soll es ermöglicht werden, Spezialtherapien zu finanzieren. Zusätzlich möchte KinderLachen 009 Rügen im kommenden Jahr ein Kinderfest organisieren.

Helfen Sie bitte mit, betroffenen Familien eine Therapie zu ermöglichen. Beteiligen Sie sich bitte an der Weihnachtsaktion, jeder Euro ist Gold wert.

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern ein glückliches und besinnliches Weihnachtsfest.

Text: (C) Matthias Otto / Ostsee-Zeitung

Die Ostsee-Zeitung berichtet in der Zwischenzeit immer wieder über die Aktion und die Arbeit von KinderLachen009 Rügen e.V..

Hier die Links (externer Inhalt):

Die „Wittower Weihnacht“ – ein besonderer Weihnachtsmarkt

Die Wittower Weihnacht ist eine 2-tägige Feierlichkeit am 5. und 6. Dezember in Dranske, bei der ein Zusammenschluss mehrerer Vereine und Institutionen, in dieser nicht gerade leichten Situation, etwas für die Kinder unserer Region tun will. Vor allem die benachteiligten Kinder haben es in dieser Zeit doppelt schwer.
Es ist eine typisch weihnachtliche Aktion, bei der die Organisatoren mit innovativen Ideen etwas für die Menschen in der doch eher dezentralen Region Wittow auf Rügen tun möchten.

Aus den bisherigen Planungsfortschritten geht vor: An diesen beiden Tagen…

  • werden Kinder aus Dranske und dem Umland einen Weihnachtsbaum auf dem Schulplatz in Dranske mit selbstgebastelten Sachen schmücken.
  • wird ein Open-Air-Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen/Wiek abgehalten.
  • wird sich ein Weihnachtsmann der Probleme und Wünsche der Kinder annehmen.
  • haben Kinder und ihre Eltern Gelegenheit, auf einem kleinen Flohmarkt letzte Präsente zum Weihnachtsfest zu erwerben.
  • wird es ein Quiz für Kinder unterschiedlicher Altersklassen mit weihnachtlich- regionalspezifischen Fragen geben.
  • werden gefüllte Weihnachtsbeutel an Kinder verteilt.
  • haben die Besucher die Möglichkeit, auf einem Flohmarkt noch letzte Geschenke zu erwerben.
  • werden an einigen Ständen Speisen und Getränke angeboten.
  • wird es eine Tombola geben, deren Erlös, zusammen mit anderen Einnahmen dieses Weihnachtsmarktes, einem Kinderhilfsprojekt von KinderLachen009 Rügen zugutekommt.

Beteiligte Vereine und Institutionen:

  • 1. BVB-Fanclub Rügen
  • KinderLachen009 Rügen e.V.
  • Gemeinde Dranske
  • Feuerwehrförderverein Dranske e.V.
  • Evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen/Wiek
  • ASB-Nordost e.V.
  • SV Blauweiß Wiek e.V.

 

Hier geht es zur Pressemeldung

  

„Jetzt Herz zeigen!“ Neue Aktion der dm-Sozialinitiative HelferHerzen

2014 hat die Drogeriemarktkette „dm“ seine Sozialinitiative „HelferHerzen“ ins Leben gerufen, um Initiativen zu unterstützen, die sich ehrenamtlich engagieren.

Nach zwei erfolgreichen Runden von „HelferHerzen – der dm-Preis für Engagement“ mit über 2.000 ausgezeichneten Engagierten und der dritten Runde „Herz zeigen!“ im Jahr 2018 mit rund 3.800 Spendenpartnern startet 2020 die vierte Runde „HelferHerzen“.

Mit der HelferHerzen-Aktion „Jetzt Herz zeigen!“ möchte sich dm mit lokalen Organisationen und Projekten verbinden, um die vorhandene Vielfalt des Engagements zu unterstützen.

Am 28.09.2020 rufen alle Filialen des dm-drogerie Marktes zu einem bundesweiten Spendentag auf. 
dm spendet 5 Prozent des Tagesumsatzes an die ausgewählten Partnerorganisationen. Hierfür haben die Mitarbeiter aus den dm-Märkten individuell ihre Projekte ausgewählt, die sie durch die Aktion gerne unterstützen möchten.

Die Mitarbeiter der Filiale in Bergen auf Rügen haben sich dabei für KinderLachen009 Rügen e.V. entschieden. Dies freut uns riesig und wir bedanken uns schon im Vorfeld für die Auswahl und das Vertrauen in unsere Arbeit.

 

Unterstützen Sie KinderLachen009 Rügen in der Aktion „Jetzt Herz zeigen!“

Besuchen Sie am 28.09.2020 den dm-Markt, um den nationalen Spendentag gemeinsam mit m und uns zum Erfolg werden zu lassen und für ein wenig mehr KinderLachen zu sorgen.

KinderLachen009 Rügen e.V. wird am 28.09.2020 im Markt vor Ort sein, um alle Kunden über unseren Verein und unser Anliegen zu informieren und um auf uns und unser Engagement aufmerksam zu machen.

KinderLachen009 Rügen e.V. und die Stralsunder Brillennacht

Alle guten Dinge sind 3… und so fand am 07. März 2020 die 3. Brillennacht des „Brillenhauses“ im wunderbaren Ambiente des Ozeaneums in Stralsund statt.
Eingeladen war neben vielen Gästen auch ein Team von KinderLachen009 Rügen e.V., dass sich dem Publikum präsentieren und die Arbeit des Vereins interessierten Menschen näherbringen konnte.
Wie auch schon in den Jahren zuvor, ließ es sich der Inhaber des „Brillenhauses“ Frank Borstel nicht nehmen, einen Anteil der Einnahmen des Events für einen karitativen Zweck zu spenden.

Der Abend begann fulminant mit einer Präsentation des Unternehmens. Der Moderator stellte im Folgenden die eingeladenen Brillenaussteller vor, begrüßte die musikalische Unterstützung und das Team des Caterings.
In diesem Jahr konnte erstmals eine Brillen-Kollektion einer Prominenten, Natascha Ochsenknecht, ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Am Ende der gelungenen Veranstaltung, die vielen Menschen innovative, moderne und neue Brillen bescherte, wurde nach aktueller DJ- Musik bis in den Morgen getanzt…
Danke an die Organisatoren mit Herz, denn ohne sie wäre eine Beteiligung an diesem Event für KinderLachen009 Rügen e.V. nicht möglich gewesen.
Und vielleicht, so die Idee des Inhabers Frank Borstel, sehen wir in der Zukunft auch einmal Kinder als Gäste in den Reihen des „Brillenpublikums“…wir lassen uns überraschen.

Ein Musical für den guten Zweck

Gemeinsam mit dem Theater Putbus veranstaltet der Verein KinderLachen009 Rügen e.V. sein diesjähriges Benefizkonzert bereits im Frühjahr 2020.

Am 14. März erwartet die Besucher in diesem Jahr ein Musical:„Cougar – – Auf der Jagd nach jungen Männern. In diesem Jahr unterstützt das Freie Ensembles Berlin „Flow Circus“ mit seinem Schauspieler, Produzent und Gründer Florian Bruno Kondur, des die Arbeit des Vereins mit ener besonderen Aufführung.

Das Stück, von der Amerikanerin Donna Moore geschrieben und sechs Jahre am New Yorker Broadway aufgeführt, hat ein rasantes Tempo, angetrieben vor allem von Dick (Florian Bruno Kondur), dem einzigen Mann auf der Bühne, der in Windeseile in verschiedene Rollen schlüpft.

Das Vier-Personen-Stück begeisterte bereits im vergangenen Jahr auf der Putbusser Bühne und zeigt sehr mitreißend, wie die 3 Frauen lernen „Ja“ zum Leben zu sagen!

Worum geht es? Maria-Marie ist eine starke, sexuell emanzipierte und selbsternannte Cougar Frau, die diesen Titel feministisch verstanden wissen will und das als stolze Besitzerin einer neu eröffneten Cougar-Bar in Berlin auslebt. Wie eine Raubkatze geht sie dort am Cougartini-Glas nippend auf die Jagd nach jüngeren Sexualpartnern, die sich ihr reihenweise ergeben. Zu ihren Weggefährtinnen gehören schnell auch die Frauenrechtlerin Clara und die frisch geschiedene Lili. Jede von ihnen begibt sich auf ihren ureigenen intellektuellen und sexuellen Befreiungstrip, der sich jedoch auf den vom Lebenshunger gezeichneten Beutezügen nach Toyboys im Labyrinth aus Liebe, Lust und Lügen zu verlieren droht.

KinderLachen009 Rügen lädt herzlich zu dieser besonderen Veranstaltung am 14. März 2020 um 19.30 Uhr ins Theater Putbus ein und freut sich auf einen schönen Abend mit vielen Besuchern.

Karten gibt es an der Theaterkasse in Putbus, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.theater-vorpommern.de oder auch  telefonisch unter 038301 / 80 8 330.

Ein Musiker mit großem Herz

Es ist eine großartige Woche für uns und vor allem für krebs- und schwerkranke Kinder.
Nachdem wir uns gestern bereits über eine Spendeübergabe freuen konnten, folgte heute direkt das nächte Highlight.
Jens Syllwaschy – einer der bekanntesten Sänger und Komponisten der Insel – hatte sich zu einem Besuch angekündigt.
Passend zu seinem Geburtstag wollte er ein „Geschenk“ der besonderen Art überbringen: Eine Spende für die Kinder.

Im Dezember hatte er sein Publikum mit seinen Eigenkompositionen beim Weihnachtsmarkt Engel, Licht & Meer in Binz und während eines Auftritts auf Tobi’s Buffetwagen des Rasenden Rolands überzeugt. Während beider Konzerte sammelte er Spenden für KinderLachen009 Rügen e.V.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diese großartige Aktion für die Kleinsten und Schwächsten in der Gesellschaft!

 

Spendenübergabe von der Sana Krankenhaus Rügen GmbH

Am 25.02.2020 erhielten wir überraschenden Besuch. Silke Ritschel, Geschäftsführerin der Sana Krankenhaus Rügen GmbH hatte sich angemeldet.

Sie kam nicht mit leeren Händen. Zu unserer großen Freude hatte sie einen Spenden-Scheck dabei, den sie den beiden Vorstandsmitgliedern freudig überreichen konnte.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diese tolle Aktion!

Chayenne – Eine kleine Pferdefreundin

Chayenne aus Stralsund ist schwerbehindert. Bis zu ihrem sechsten Lebensjahr war Chayenne gesund und infizierte sich 2016 mit dem HUS-Keim. Seitdem ist alles anders. Sie sitzt im Rollstuhl, kann nicht alleine essen, sprechen oder stehen, muss gewindelt werden. Sie besucht eine Schule für behinderte Kinder. Chayenne liebt Pferde und geht seit Kurzem regelmäßig zur Reittherapie. Eine zusätzliche Schwimmtherapie/ Wassergymnastik wäre für ihre weitere motorische Entwicklung und Rehabilitation ideal. Allerdings ist der finanzielle Aufwand dafür sehr hoch und für die alleinerziehende Mutter alleine nicht realisierbar. KinderLachen009 Rügen e.V. möchte Chayenne unterstützen und ihre motorische Entwicklung gerne weiter fördern, indem ihr eine Schwimmtherapie ermöglicht wird.

Nach dem ersten Treffen konnte KinderLachen009 Rügen e.V. der Familie bereits weiterhelfen und vermittelte entsprechende Kontakte und Anlaufstellen. Ehrenamtliche Mitglieder des Vereins nahmen zudem Kontakt zu Physiotherapien/ Schwimmbädern auf, um die Möglichkeiten der Therapie und insbesondere der Erreichbarkeit/Nutzbarkeit für Rollstuhlfahrer zu erörtern. Dadurch wurde eine passende Einrichtung auf Rügen gefunden und der Kontakt zu Chayenne hergestellt.

Nun geht Chayenne regelmäßig ins Schwimmbad und hat dabei viel Spaß. Wir wünschen ihr, dass die Therapie ihre weitere Entwicklung fördert!

 

„KinderLachen009 Rügen“ auf der 3. Brillennacht in Stralsund

Am 07. März 2020 veranstaltet das „Brillenhaus“ bereits zum dritten Mal eine „Brillennacht“.
Im Ozeaneum laden die Veranstalter dazu ein, neue Brillenkollektionen verschiedener Marken zu erleben.
Zahlreiche Besucher nutzen den Abend, um die neuesten Trends kennenzulernen und sich direkt mit den Herstellern auszutauschen.
Unter der faszinierenden Kulisse der „Riesen der Meere“, der großen Ausstellungshalle des Ozeaneums Stralsund, ergab sich so eine wunderschöne Atmosphäre.
Fast schon traditionsgemäß verfolgen die Inhaber des Brillenhauses mit dem Abend allerdings nicht nur geschäftliche Ziele.
Auch das soziale Engagement für die Schwächsten in der Gesellschaft wird hervorgehoben: Der Erlös der Eintrittsgelder wird an wohltätige Vereine gespendet! Nach der Premiere im Jahr 2018 wurde KinderLachen009 Rügen e.V. in diesem Jahr erneut dafür ausgewählt und erhält zudem die Möglichkeit, sich mit einem Stand zu präsentieren und weitere Spenden zu sammeln.
Wir freuen uns sehr auf interessante Gespräche und Begegnungen.

Eintrittskarten zum Preis von 10€ gibt es in allen Brillenhäusern.

 

Ein Abend mit Maria Gabriella Mariani

Fast schon traditionell veranstaltet der Verein KinderLachen009 Rügen e.V. auch 2019 zum Jahresende ein Konzert.

Am 01. November erwartet die Gäste eine Premiere. Zum ersten Mal wird das Cliff-Hotel Sellin als Kooperationspartner agieren und als würdiger Veranstaltungsort dienen. In diesem Jahr unterstützt Maria Gabriella Mariani die Arbeit des Vereins mit einem besonderen Konzert. Extra für diesen Abend hat die renommierte Pianistin ein einzigartiges Programm zusammengestellt.

Mit der Verleihung der Global Music Awards 2017 in Los Angeles erweckte Maria Gabriella Mariani das Interesse der internationalen Kritik nicht nur als Komponistin, sondern als Interpretin ihrer eigenen Werke am Klavier. Die amerikanische Anerkennung kam für die Interpretation von Maurice Ravels „Gaspard de la Nuit“ und für die Aufführung des Werks „Fun … Tango – Dreifache Entfaltung einer einzelnen Matrix“. Damit fand die doppelte künstlerische Prägung von Marianis musikalischer Natur, die bereits Aldo Ciccolini und Martha Argerich tief beeindruckt hatte, die endgültige Bestätigung. Die beiden Musiker gelten als überzeugte Mentoren ihres Klaviertalent sowie ihrer Kompositionen, wo sich brillante instrumentale Technik und Kunst der Improvisation erfolgreich kombinieren.

Ihre Premiere für KinderLachen009 Rügen trägt den vielversprechenden Titel „Ein besonderes Klavierkonzert. Ein Abend mit Maria Gabriella Mariani“. Erklingen werden dabei neben den eigenen Kompositionen „Kinderliana” und „Mediterranea“ auch Francis Poulenc‘ “Napoli – Suite pour piano“.

 

KinderLachen009 Rügen lädt herzlich zu diesem besonderen Konzert am 01. November 2019 um 19 Uhr ins Cliff-Hotel Sellin ein und freut sich auf einen schönen Abend mit vielen Besuchern.

Eintrittskarten zum Preis von 12€ sind an der Rezeption des Cliff-Hotels oder an der Abendkasse erhältlich. Zudem können sie über die Mail-Adresse kinderlachen009ruegen(at)gmail.com vorbestellt werden. 

Die Tour der Hoffnung 2019 – ein Tagebuch

Die Tour der Hoffnung 2019 ist gestartet: Vom  14. bis 18. August 2019 werden in Hessen und Nordrhein-Westfalen namhafte Sportler, Politiker, Manager, Ärzte und idealistisch gesinnte Bürger kräftig in die Pedale treten, um krebskranke Kinder zu unterstützen. Fast 200 Aktive haben Ihre Teilnahme fest zugesagt.
Die 369 Kilometer lange Benefiz-Radtour beginnt am 14. August traditionell mit einem Prolog in und um Gießen.

Für KinderLachen009 Rügen starten in diesem Jahr erneut motivierte Mitglieder und treten gemeinsam für die Kinder in die Pedale Zum zweiten Mal dabei ist Roland Jahn – ein Mitglied aus dem Harz. Er berichtet in kleinen Beiträgen von seinen Erlebnissen und lässt uns so teilhaben an dieser tollen Veranstaltung.

Mittwoch, 14.08.2019*

„Die Tour rollt. Über 230 Starter sind für die gute Sache unterwegs…“

Einen ersten Eindruck gibt es in dem kurzen Video vom Prolog am Mittwoch, 14.08.2019, rund um Gießen. 

…beim Tour-Stopp in Biebertal (Heimspiel unserer Schirmherrin Petra Behle)  war (gefühlt) JEDER Ortsbewohner(in) auf den Beinen und  hat die Gute Sache unterstützt… Gänsehaut pur… Allein in diesem Ort wurden weit über 70 symbolische Spendenschecks überreicht. Irgendwann habe ich aufgehört mitzuzählen…

Am späten Abend haben die Tour-Chefs ein erstes Zwischenergebnis bekannt gegeben… Das ist jetzt schon SPITZE!!! Auch ihr alle habt daran einen Anteil. Herzlichen Dank!

Apropos TÄVE.. (die Sportlegende schlechthin  – siehe Video oben):  Er hat mir in einer ganz persönlichen Schulung nochmals mein Sitzverhalten auf einem Rennrad erklärt (auf deutsch Anpfiff bekommen wegen unruhigem Fahrverhalten)
Mit diesen Tipps und den tollen Eindrücken des Tages geht es nun in den Startort des zweite Tages nach Siegen und in die zweite Etappe (82 km).
Herzliche und sportliche Grüße – Tourradler Roland

 

Donnerstag, 15.08.2019*

…der Tourtag ging ja toll los:

  • Sportbrille defekt
  • Dauerregen
  • „Quälix“ Magath als Trainer des Tages zugeteilt bekommen…

 

Aber!
Die o.g. 3 Gründe reichen lange nicht aus, um trotzdem  die Sonne  aus unserem Herzen zu lassen… und für die Kinder zu radeln.
Jedes 5.an KREBS erkrankte Kind überlebt leider nicht… Grund genug, um die „Grüne Welle“ mit 240 Starten Rollen zu lassen.

 

 

 

 

EIN Höhepunkt des Tages: Die Spendenpräsentation durch die Mitarbeiterkinder in der Firma Schwalbe…

 

 

 

 

 

Apropos Täve:
Heute gab’s mal ein dickes LOB!- Aber nicht für mich…SEINER Meinung nach ist meine gelbe Regenjacke „Spitze“!

 

Gemeinsam mit TÄVE, Claudia Dreher, Steffi Jacob, Guido Kratschmer durfte ich den Spendenscheck für „Kinderlachen“ vor der Tourfamilie präsentieren.

 

Freitag, 16.08.2019*

 

An dieser Stelle mal ein dickes Dankeschön an unsere sportliche Leitung. Matthias (Rinn) & Karsten (Koch). Beide tragen einen orangenen Helm und pendeln permanent zwischen uns 200 RENNRAD-Fahrern, sorgen dafür, dass das Feld (über 500 m verteilt) auch zusammen bleibt – bei teilweise Tempo 30 – inkl. 10 km lange Anstiege (gern auch mal 12 %) – rasende Abfahrten. ERST  mit dem Pfiff  darf sich das Feld in Bewegung setzen

 

…Herzlichen Dank an Steffi (Jacob). Zwischenzeitlich hat sich auch unser Henry (Maske) zur Tourfamilie durchgeboxt.
Tolle Impressionen vom 3 Tourtag:

Sonnabend, 17.08.2019*

…mit dem heutigen Tage findet die 36.Tour der Hoffnung seinen Abschluss. Ich darf kurz über die beiden wichtigsten Ergebnisse  berichten:


ERSTENS
Wir haben eine Gesamt-SPENDE von 2.380.000 € zugunsten Krebs- und Leukämiekranke Kinder geradelt. Das ist ein Spitzen- Betrag. Damit haben wir das fantastische Ergebnis aus dem Vorjahr nochmals übertroffen.


ZWEITENS
WIR konnten vielen  Menschen  HOFFNUNG  geben….
Bereits am Donnerstagabend durfte ich im Auftrage meines Teamkapitän Antje die Präsentation  für unseren Verein KinderLachen 009 Rügen e.V. vornehmen. Das empfinde ich als große  Wertschätzung.



Die 37.Tour der Hoffnung  startet am 12.August 2020.

Mit herzlichen  Grüßen  – tagesaktuell  wieder aus dem Harz
Euer Tour Radler Roland

*Geschrieben von Roland Jahn

Ein sportliches Wochenende für KinderLachen

„Triathlon bleibt dreifach schön“

… so ähnlich lautete einst der Spruch aus Finsterwalde, einer brandenburgischen Kleinstadt und er ist wahr. Das durfte ich gemeinsam mit meinen Sportsfreunden über Jahrzehnte leben. Nun sind die meisten von uns seit rund anderthalb Jahren junge Väter, was uns dem Thema „Kinderlachen“ ein erhebliches Stück näher bringt. Denn es gibt wahrlich nichts schöneres als ein verzauberndes Lächeln im Gesicht unseres Nachwuchses. Wenn Männerherzen an dieser Stelle schneller schlagen, sind die Mütter, um es im sportlichen Jargon auszudrücken, natürlich vorneweg. Was am Samstag, den 10.08.2019 zu einem Rollentausch führte. So stiegen unsere 4 Mädels (Anna, Antje, Manu und Tabea) beim 23. Potsdamer Inselschwimmen der DLRG zum ersten Mal in die Havel und absolvierten sogleich die längste Strecke des Tages mit 1,7km. Dem Schwimmsport völlig fremd, feuerten nun wir Männer mit dem Nachwuchs auf den Schultern unsere Damen gehörig an. Beim abschließenden Fotoshooting war die Gute Laune sowie die Veröffentlichung der Bilder für den Guten Zweck eine Ehrensache.

Am Sonntag, den 11.08.2019 ging es dann beim Gisa Triathlon in Halle über die erste Disziplin des Triathlons hinaus. Doch der Reihe nach… Toni Embacher als langjähriger Profi-Schwimmer und Hallenser Schmetterlingsspezialist in der Nationalmannschaft schaffte die Grundlage und wechselte dicht hinter Laura Riedemann, die sich bei den zurückliegenden Weltmeisterschaften mit der Olympianorm über 100m Rücken empfahl, auf mich als Radfahrer. Mit einem suchenden Auge nach den 20km konnte ich immer noch in Top 3 liegend auf Thomas Springer, der zuletzt in Rio bei den Olympischen Spielen für Österreich startete, wechseln. Obwohl er am Morgen einen 20km Dauerlauf absolvierte, hatte er die Führung mit einem Lächeln zurück erobert und machte seiner Geburtsstadt aller Ehre als er mit respektablen Vorsprung durch das Ziel lief.

Fazit: Das Staffel-Event in Binz kann man nicht ersetzen. Aber anknüpfen an den Sinn und die tolle Sache wollten wir schon. Für den Einsatz unserer Kinderlachen-Staffel waren wir uns alle sofort einig. Zumal auch Thomas aufgrund seines Nachwuchses die eine oder andere Nacht unruhig geschlafen oder tanzend im Garten verbracht haben dürfte.

Geschrieben von Christian Prochnow*

*ehemaliger deutscher Triathlet und Olympionike (2008) und Mitglied von KinderLachen009 Rügen e.V.

Impressionen vom Inselschwimmen: 

Impressionen vom Triathlon: 

Auf ein Neues….Vorbereitungen auf die Tour der Hoffnung 2019

„… in wenigen Tagen schwitzen die Hoffnungsradler wieder für die gute Sache Die 36.Tour der Hoffnung steht unmittelbar bevor.“….Ein kleiner Einblick in die Vorbereitungen unseres Mitglieds Roland, der in diesem Jahr zum zweiten Mal dabei ist:  
 
Vom  14. bis 18. August 2019 werden in Hessen und Nordrhein-Westfalen namhafte Sportler, Politiker, Manager, Ärzte und idealistisch gesinnte Bürger kräftig in die Pedale treten, um krebskranke Kinder zu unterstützen. Fast 200 Aktive haben Ihre Teilnahme fest zugesagt.
Die 369 Kilometer lange Benefiz-Radtour beginnt am 14. August traditionell mit einem Prolog in und um Gießen. Am nächsten Tag startet der Tross im Siegener Stadtteil Eiserfeld, macht Station in Kreuztal, Wenden, Gerlingen, Wehnrath, Wiehl und erreicht nach 77 km das Tagesziel im Nümbrechter Ortsteil Rommelsdorf.
Tolle Begegnungen mit Kindern und Erwachsenen wird es mit Sicherheit auch am nächsten Tag auf der Strecke von der Stadt Köln über Leverkusen, Solingen, Wuppertal, Schwelm, Wetter und Hattingen nach Bochum geben.
Die Startvorbereitungen zur Samstag-Etappe beginnen in Hagen. Anschließend fahren wir über Ennepetal, Gevelsberg, Remscheid und Odenthal zum Ziel der diesjährigen Tour, der Kinderklinik in Sankt Augustin.
Die Organisatoren hoffen darauf, dass die Gemeinden, Firmen und Institutionen, welche die Radler empfangen, sich mächtig ins Zeug legen, damit der jeweils 30-minütige Aufenthalt stets zu einem „Fest im Zeichen der Hilfe“ wird. Die Kinder der Kitas werden das für die Tour geschriebene Lied „Atlantis“ üben und mit ihrem ganz persönlichen Motto „Kinder helfen Kindern“ die Tour unterstützen.
Bei Deutschlands größter privat organisierter Benefiz-Radtour kamen so in den vergangenen 35 Jahren mehr als 36 Millionen Euro zusammen, die zu 100 Prozent den Kindern zugutekamen.
 
Für unser TEAM KinderLachen009 Rügen starten in diesem Jahr:
Ø  Kathrin Boron,
Ø  Claudia Dreher,
Ø  Steffi Jacob,
Ø  Roland Jahn,
Ø  Guido Kratschmer,
Ø  Ute Oberhoffner,
Ø  Täve Schur 
 
Sehr gerne darf ich auf diesem Wege signalisieren: Unsere Vereinsmitglieder haben bereits jetzt tolle Spendenbeiträge avisiert. Stand Jetzt (Ende Juli/ Anfang August) deutet sich ein ähnlich toller Spendenbetrag wie im Jahr 2018 an.
 
Als diesjähriger Zweitteilnehmer bin ich zwar immer noch Neuling, freue mich aber riesig auf das Wiedersehen in der Tourfamilie und die vielen neuen Gänsehautmomente während der Tour 2019.
Das entsprechende (Berg-)Training ist aufgenommen. In diesem Sinne verbleibe ich mit sportlichen und herzlichen Grüßen – tagesaktuell vom Fuße des Brockens aus dem Harz
 
Roland