Author: KinderLachen009

Zu Besuch bei Jette

Der 14. Februar gilt als der Tag der Liebe…für uns bedeutet dies „Nächstenliebe“. Und so machten sich Vereinsmitglieder von KinderLachen009 Rügen am Valentinstag auf den Weg nach Stralsund, um sich für ein Kind einzusetzen und Hilfe zu geben.

Wir sind erneut zu Besuch bei der sechsjährigen Jette und ihren Eltern in der Hansestadt. Zuletzt besuchten wir die drei am 23. August 2017. Dabei erfuhren wir, dass die Familie Unterstützung bei dem rollstuhlgerechten Umbau des Familien-Autos benötigt. KinderLachen009 Rügen e.V. konnte ein wenig weiterhelfen und vermittelte entsprechende Kontakte und Anlaufstellen.
Bei unserem aktuellen Besuch erfahren wir von den Eltern, dass dieses Projekt zunächst verschoben wurde. Sie erzählen uns, dass jetzt erst einmal die Einschulung geplant werden muss. Ab dem Sommer ist Jette, die an einer starken Entwicklungsstörung aufgrund einer spontanen Genmutation leidet, ein Schulkind! Eine spannende Zeit für alle.

Stolz berichtet Jettes‘ Mutter, dass das Mädchen mit Hilfestellungen und in ihren individuell geformten Orthesen (Spezialschuhe) bereits stehen kann und tagsüber eine Kita besucht. Derweil beäugt Jette die Besucher von KinderLachen009 eher skeptisch…dennoch freuen wir uns über diese Fortschritte.
Wir möchten Jettes‘ motorische Entwicklung gerne weiter fördern. Es entspricht unserer Philosophie, dass wir die uns anvertrauten Spendengelder direkt zum Wohle der Kinder einsetzen. Daher überreichte KinderLachen Jette an diesem Nachmittag einen Spenden-Scheck, der für die unmittelbare Verbesserung ihrer statischen Fähigkeiten und der Mobilisation durch Kräftigung des Bewegungssystems eingesetzt werden kann. Wir sind gespannt darauf, Jettes‘ weiteren Weg zu verfolgen.

 

Spitzensportler für ein „Kinderlachen“ auf Rügen

Von der Philosophie des Vereins KinderLachen009 Rügen überzeugt, kommt eine geballte Frauenpower neben einer sportlichen Legende und ein gemeinsamer Wille für das Endziel zum Ironman…

….wenn am 09. September der IRONMAN 70.3 Rügen in Binz auf Rügen in seine fünfte Auflage geht, ist auch KinderLachen009 Rügen e.V. am Start!
Nach der erfolgreichen Teilnahme einer Staffel aus Vereinsmitgliedern bei der dritten Auflage 2016 sind wir in diesem Jahr sogar mit zwei Staffeln vertreten. Und was für welche!!! Unsere Staffeln sind prominent besetzt mit olympischen und ehemaligen Leistungssportlern.
Das Team „KinderLachen 009“ bilden Claudia Dreher, Maik Petzold und Gustav-Adolf „Täve“ Schur. Für das Team „KinderLachen009 FrauenPower“ starten mit Angela Maurer, Kathrin Boron-Kölm und Steffi Jacob drei Olympia-Teilnehmerinnen.

Sie alle unterstützen mit ihrem Start in der Staffel die Idee und das Engagement des Vereins „KinderLachen009 Rügen e.V.“. Die Sportler leben dabei unsere Philosophie „Gemeinsam im Kampf, gemeinsam zum Ziel- nämlich gegen Krankheiten und für ein „Kinderlachen“.
Unser gemeinsames Ziel an diesem Tag ist das Ankommen als Team, mit einer gemeinsamen Mannschaftsleistung, um so aufmerksam zu machen, auf den humanitären und sozialen Zweck…..aber natürlich spielt auch der Ehrgeiz eine wesentliche Rolle. Ehemalige Leistungssportlern kämpfen nur um den Sieg!
Sie alle freuen sich riesig auf den Triathlon und trainieren gezielt auf den September hin. Vor allem das Team „Frauenpower“ verspricht sich einige Chancen.

Und hier unsere Staffeln im Überblick:

KinderLachen 009

  • 1,9 km Schwimmen: Hier geht mit Maik Petzold (* 16. Januar 1978 in Bautzen) ein ehemaliger aktiver Triathlet, Staatsmeister auf der Triathlon-Kurzdistanz (2003) und Olympionike aus London 2012 an den Start. 2013 beendete er seine Karriere.
  • 90 km Einzelzeitfahren Rad: Gustav-Adolf „Täve“ Schur…was müssen wir über das „Radidol“ des Ostens noch sagen? Zweimaliger Gewinner der Internationale Friedensfahrt (1955, 1959), Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne und Rom 1960. Geboren am 23. Februar 1931 wird Täve wahrscheinlich der älteste Starter im Feld der Athleten.
  • 21,1 km Laufen: Auf der Halbmarathon-Distanz startet Claudia Dreher (* 2. Mai 1971 in Magdeburg). Claudia ist ehemalige deutsche Langstreckenläuferin, die auf der Marathonstrecke ihre größten Erfolge hatte. 1993 und 1997 wurde sie Deutsche Meisterin im Crosslauf. Für Olympia 2000 in Sydney qualifiziert, konnte sie aufgrund einer Erkrankung nicht starten. 2008 gewann sie den Tokio-Marathon. Auch wenn sie seit 2009 nicht mehr aktiv im Profisport ist, wird die Strecke in Binz für sie eher ein „Sprint“…

KinderLachen009 FrauenPower

  • 1,9 km Schwimmen: Mit Angela Maurer (* 27. Juli 1975 in Wiesbaden) startet in der Frauenstaffel eine der erfolgreichsten deutschen Freiwasser- und Langstreckenschwimmerinnen. Angela ist zweifache Weltmeisterin (2006, 2009), Doppeleuropameisterin (2006) und zweifache Olympionikin (2008, 2012). 2015 beendete sie ihre aktive Karriere.
  • 90 km Einzelzeitfahren Rad: Die Radstrecke übernimmt Kathrin Boron (* 4. November 1969 in Eisenhüttenstadt). Mit vier Olympiasiegen (1992, 1996, 2000, 2004) und acht Weltmeistertiteln ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Ruderinnen. Mit den Olympischen Spielen 2008, bei der sie die Bronzemedaille im Doppelvierer gewann, hat sie ihre aktive Karriere beendet.
  • 21,1 km Laufen: Die Staffel ins Ziel bringt hoffentlich sehr erfolgreich Steffi Jacob (* 30. Dezember 1975 in Schmalkalden). Sie ist eigentlich eher kältere Temperaturen gewöhnt. Schließlich war sie Skeletonpilotin und gewann 1996 das allererste Weltcuprennen dieser Disziplin bei den Damen. 2000 wurde sie in Igls auch erste Weltmeisterin im Skelton. 2002 startete sie bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City.

Kiara und die Pferde

Kiara ist immer ganz begeistert, wenn sie von der Reittherapie kommt. Sie genießt das Zusammensein mit den Pferden und hat keine Angst vor den großen Tieren“ berichten Kiara‘ Eltern voller Stolz. Am 03. Januar 2018 hatten sich Mitglieder des Vereins auf den Weg nach Altenkirchen im Norden der Insel Rügen gemacht, um Kiara und ihre Eltern zu besuchen.

Bei unserem letzten Treffen im Sommer erfuhren wir, dass das Mädchen an einer starken Entwicklungsverzögerung aufgrund eines seltenen Gendefektes leidet.

Ihre Mama kümmert sich liebevoll um Kiara, die inzwischen tagsüber bei einer Tagesmutti ist. Wir sind begeistert, welche Fortschritte die bald 4-Jährige in den letzten Monaten gemacht hat. Kiara lacht und spielt mit uns und zeigt überhaupt keine Scheu. Fröhlich wippt sie in ihrem Therapiestuhl hin und her und beobachtet, was die Besucher von KinderLachen machen.

Von den Eltern hatten wir erfahren, dass Kiara Pferde mag und seit kurzem zusätzlich zu den anderen Therapien auch zur Reittherapie geht. Die sogenannte „Hippotherapie“ ist als Form des therapeutischen Reitens ein tiergestütztes, physiotherapeutisches Verfahren, bei dem speziell ausgebildete Pferde eingesetzt werden. Sie wird bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems, des Stütz- und Bewegungsapparats eingesetzt. Leider werden die Kosten für diese Therapie von den Krankenkassen nur selten übernommen, sodass die Familie die wöchentlichen Einheiten von jeweils ca. 30 Minuten selber finanzieren muss.

KinderLachen009 Rügen e.V. überreichte Kiara daher einen Gutschein für Reittherapie-Stunden. Wir hoffen, dass wir damit zu einer weiteren Entwicklungsverbesserung bei Kiara beitragen können. 

 

„Weihnachtsgeschenke“ für KinderLachen009 Rügen e.V.

Ein paar Tage vor dem Heiligen Abend gab es dieses Mal wundervolle Geschenke für KinderLachen009 Rügen e.V.!

Damit wir demnächst auch von Weitem erkennbar sind, gab es Beschriftungen für einige unserer Autos. Und das tollste: Die Beschriftungen wurden uns gesponsert. Christoph Plamper, Inhaber des Insel-Werbestudios in Sassnitz, ist von der Philosophie von KinderLachen009 begeistert und möchte uns auf diese Weise unterstützen. 

Wir sagen: VIELEN HERZLICHEN DANK für diese großzügige und tolle Geste!

Weihnachtliche Überraschung für die Schüler der Schule für Hörgeschädigte

„Klopf“, „klopf“, „klopf“ – ein lautes und sonores „ho, ho, ho“ hallte durch die Räume der Schule für Hörgeschädigte des Pädagogischen Zentrums Putbus…in diesem Moment war allen Kindern klar, wer hier heute zu Besuch kommen sollte. Kurz vor Beginn der Ferien brachte der Weihnachtsmann kleine Überraschungen für die Kinder und Jugendlichen in der Schule für Hörgeschädigte des Pädagogischen Zentrums Putbus.

In der liebevoll weihnachtlich gestalteten Aula der Schule hatten sich alle Schüler an diesem Vormittag versammelt, um sich gemeinsam bei kleinen Leckereien und Weihnachtsliedern auf ein besinnliches Weihnachtsfest einzustimmen. Doch nicht nur Knecht Ruprecht brachte Geschenke …auch der Verein KinderLachen0009 Rügen e.V. kam nicht mit leeren Händen, sondern übergab erneut eine Spende für die Anschaffung von Therapiegeräten. Diese Anschaffung war dringend notwendig, da mit den Geräten in der täglichen Arbeit die Balance, die Fingerfertigkeit oder die Koordination der Kinder trainiert wird. Aus eigenen Mitteln konnte die Schule diese wichtigen Materialien jedoch nicht beschaffen. So wurden auf Bestreben eines engagierten Mitgliedes des Vereins die benötigten Geräte gezielt ausgesucht und im Fachhandel erworben, um eine bestmögliche Förderung der Schüler zu garantieren. Die Schule bietet mehrfachbehinderten hörgeschädigten Kindern und Jugendlichen individuelle Förderung und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lern- und Eingliederungsangebote, um sie auf ein Leben in größtmöglicher Selbständigkeit und Selbstbestimmung vorzubereiten.

Diese wertvolle Arbeit unterstützt KinderLachen009 Rügen schon seit einigen Jahren – sei es durch Spenden oder durch die Organisation von Aktivitäten mit den Kindern, wie beispielsweise das Plätzchenbacken in der Adventszeit. Und so war es auch für die anwesenden Vereinsmitglieder eine wunderschöne Überraschung, die Kinder wiederzusehen und ihre Entwicklungen und Fortschritte zu verfolgen. Die vielen strahlenden Augen bei der Übergabe der Therapiegeräte an die Kinder, Lehrer und Erzieher zeugten von großer Freude und der richtigen Entscheidung bei der Auswahl. Wir hoffen, mit dieser erneuten Spende die ganzheitliche Förderung der Kinder weiter zu ermöglichen und wünschen weiterhin viel Energie für die Aufgaben!

 

Für KinderLachen0009 Rügen e.V. endet mit dieser Spendenübergabe ein sehr interessantes und aufregendes Jahr 2017, das die schöne Erkenntnis bestätigt, dass man gemeinsam viel für die gute Sache erreichen kann! Mit verschiedenen erfolgreichen Aktionen, wie der Sternenwanderung in Kooperation mit der Regionalen Schule Göhren oder dem Promi-Talk mit Olympiateilnehmern konnten Spenden gesammelt werden. Dadurch wurde es möglich, bewegende Einzelschicksale schwer kranker Kinder und ihrer Familien zu unterstützen.
Die ehrenamtliche Arbeit im Verein wäre ohne die Unterstützung vieler helfender Hände nicht möglich. Daher möchte sich „KinderLachen009 Rügen e.V.“ an dieser Stelle bei allen Helfern, Spendern, Sponsoren und Unterstützern in diesem Jahr ganz herzlich bedanken!
Wir wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und freuen uns auf die Zusammenarbeit im kommenden Jahr.

Zeit für ein „Danke“


Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit,
die wir uns für einen anderen Menschen nehmen,
das Kostbarste ist, was wir schenken können,
haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.

– Roswitha Bloch-

 

 

 

Liebe Freunde von KinderLachen009 Rügen,

Weihnachten steht vor der Türe und das Jahr 2017 neigt sich langsam dem Ende.

Es war ein ereignisreiches und aufregendes Jahr, in dem wir gemeinsam mit Ihnen wieder viel erreicht und auf vielfältige Art und Weise für Kinderlachen gesorgt haben.

Nur durch Ihre wertvolle Unterstützung und Ihre Spenden war es uns möglich, bewegende Einzelschicksale schwerkranker Kinder und ihrer Familien zu unterstützen. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken! Unser Team dankt Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest mit Zeit für Ruhe, Harmonie und Wärme in der Familie. Kommen Sie gut ins neue Jahr. Möge es geprägt sein von
Gesundheit, Glück, Erfolg und Zufriedenheit.

Auch für 2018 haben wir bereits verschiedene Aktivitäten geplant und werden Sie in gewohnter Weise rechtzeitig informieren. Wir freuen uns darauf, uns gemeinsam mit Ihnen für die gute Sache einzusetzen und bedürftigen Kindern zu helfen.

Frohe Weihnachten!

Im Namen der Mitglieder

Antje Coordt
Vorsitzende

Beim Weihnachtsshopping KinderLachen009 Rügen e.V. helfen!

Wir wünschen eine besinnliche und fröhliche Adventszeit!

Wer in den nächsten Tagen und Wochen seine Weihnachtseinkäufe erledigt, kann dabei auch direkt etwas für KinderLachen009 Rügen e.V. tun.
In diesem Jahr gilt für uns: „Einmal einkaufen, doppelt schenken“

Weihnachtsshopper, die uns bei ihrem Einkauf bei smile.amazon.de auswählen, sorgen dafür, dass Amazon 1,5 Prozent des Preises der qualifizierten Einkäufe an uns weiterleitet: https://smile.amazon.de/ch/082-141-12656
Die Aktion läuft noch bis zum 24. Dezember 2017. Danach gelten wieder die gewohnten 0,5 Prozent.

 

 

Für alle, die nicht bei Amazon einkaufen, haben wir auch noch Bildungsspender. Bildungsspender.de bündelt über 1.600 Online-Shops. Auch hier kauft man ein, was man sowieso einkaufen möchte – egal ob Mode, Technik, Blumen oder Reisen.

Statt direkt zur Internetseite des gewünschten Shops (bspw. Thalia, Douglas, Blume2000, HRS, Tchibo, Mediamarkt, …) zu gehen, einfach die Webadresse http://www.bildungsspender.de/kinderlachen009 öffnen.
Dort den gewünschten Shop oder Dienstleister suchen und schon kann es losgehen.

 

Einfach und unkompliziert, denn für den Käufer ändert sich nichts.
Für die schwerkranken Kinder ändert sich allerdings sehr viel, denn mit Ihrem Einkauf unterstützen Sie unsere Aktivitäten
für krebs- und schwerkranke Kinder in der Region und in der Dritten Welt!

KinderLachen009 Rügen e.V. sagt Danke und wünscht eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Verschenken.

Benefizkonzert: Die schönsten Kinderlieder aus aller Welt

Am 24. November 2017 fand im Theater Putbus das diesjährige Benefizkonzert zugunsten von KinderLachen009 Rügen e.V. statt.
Die Mezzosopranistin Isabelle Kusari hatte ein Programm mit Kinderliedern aus mehr als 30 Ländern von allen Kontinenten dieser Welt aus verschiedenen Epochen zusammengestellt.

Die Ostsee-Zeitung, Lokalredaktion Rügen berichtete in ihrer Ausgabe vom 27. November 2017 mit diesem Artikel.

Es überrascht uns sehr, dass in dem Beitrag relativ subjektiv berichtet wird. Leider rückt die Intention des Benefizkonzertes – die Unterstützung für schwerkranke Kinder – dabei sehr in den Hintergrund. Es ging am Freitagabend um die Kinder.
Gerne würden wir daher auch unsere Sicht auf die Dinge darlegen und haben einen entsprechenden Leserbrief für die Ostsee-Zeitung verfasst, der leider (bisher) nicht veröffentlicht wurde.

Hier der Wortlaut: 

Es geht um die Kinder
Mit dem Erwerb einer Karte für das Benefizkonzert am vergangenen Freitag und ihren Spenden sorgten die Besucher für Kinderlachen in der Region, schließlich setzt sich KinderLachen009 Rügen e.V. seit Jahren ehrenamtlich und direkt für schwerkranke Kinder in der Region und in der Dritten Welt ein.
Den anwesenden Besuchern gilt daher unser Dank für ihren Einsatz für die gute Sache.
Nicht nachvollziehbar ist, dass der Artikel von „Frau Roosen“ (Künstlername) so einseitig formuliert ist und einzig darauf abstellt, dass die Besucherzahl nicht so hoch wie bei unseren anderen Konzerten war. Das ist richtig. Aber Kunst ist vielfältig, genau wie das Programm an diesem Abend.
Daher überrascht es uns sehr, dass in dem Artikel wenig objektiv berichtet wird, sondern vielmehr scheinbar nur nach Fehlern gesucht wird.
Es gab es etliche Zuschauer, denen das etwas andere Programm mit der Mischung aus internationalen Kinderliedern und Gedichten gut gefallen hat… viele haben sicherlich erstmals in so einer Fülle Kindermelodien aus aller Welt gehört.
Wir sind enttäuscht, dass dieses Meinungsbild in dem Artikel überhaupt keine Beachtung findet.
Es geht uns um die Schwächsten in der Gesellschaft und damit den uneigennützigen Einsatz für die Kinder. Der Autorin ging es scheinbar mehr um den Ausdruck ihrer persönlichen Meinung.
– das Team von KinderLachen009 Rügen e.V. –

Swante, der Rügendrache spendet für KinderLachen

Mit dem Buch „Die Prinzessin auf dem Baum“ zeigt Swante sein Herz für Kinder.
Er hat beschlossen, dass vom Verkauf jedes Buches ein Euro als Spende an KinderLachen 009 Rügen e. V. geht.

Anfang November war es nun soweit und einer der Erfinder von Swante, Lukas Grün vom Swantewit Institut für Mehrblick aus Sassnitz, kam bei uns vorbei uns überreichte uns eine Spende!

Wir bedanken uns ganz herzlich und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Für alle, die dieses bezaubernde Kinderbuch noch nicht kennen: Es kann an verschiedenen Orten auf der Insel Rügen erworben werden und ist sicher auch ein tolles Geschenk zu Nikolaus oder zu Weihnachten.

 

Die schönsten Kinderlieder aus aller Welt. Ein Abend von und mit Isabelle Kusari

Fast schon traditionell veranstaltet der Verein KinderLachen009 Rügen e.V. auch 2017 zum Jahresende ein Benefizkonzert zugunsten krebs- und schwerkranker Kinder im Theater Putbus.

Am 24. November erwartet die Gäste eine Premiere. In diesem Jahr unterstützt Isabelle Kusari die Arbeit des Vereins mit einem besonderen Konzert. Extra für diesen Abend hat die Mezzosopranistin ein einzigartiges Programm zusammengestellt. Isabelle Kusari ist Französin und lebt in Nordrhein-Westfallen. Den Rüganern ist sie von zahlreichen Auftritten im Ernst-Moritz-Arndt-Museum in Garz bekannt.  Kusari singt neben den schönsten Opernarien ihres Fachs sehr gerne Volkslieder und klassische Chansons von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert.

Ihre Premiere für KinderLachen009 Rügen trägt den vielversprechenden Titel „Die schönsten Kinderlieder aus aller Weltund beschreibt ein einmaliges Programm mit Kinderliedern aus 30 Ländern von allen Kontinenten dieser Welt aus verschiedenen Epochen. Kindergedichte und Klavierstücke bereichern diese internationale Soirée.

 

Termin: Freitag, 24. November 2017 um 19.30 Uhr

Ort: Theater Putbus

Vorverkauf: Theaterkasse

1. „Promitalk“ in Putbus….interessante Einblicke in das Sportlerleben

Am Ende des Abends sah man überall zufriedene und glückliche Gesichter: bei den vielen Besuchern von der Insel und dem Festland, bei den prominenten Gesprächsgästen des 1. „Promitalks“ und auch bei den Migliedern des Vereins KinderLachen009Rügen e.V..

Fünf ehemalige Sportler hatten sich am 15. September auf den Weg auf die Insel Rügen gemacht, um sich für die gute Sache einzusetzen und Spenden für Projekte zu Gunsten von schwerkranken Kindern zu sammeln.
In der gut besuchten Aula des ehemaligen Pädagogiums in Putbus (heute Hotel du Nord), erlebten die Besucher bestens gelaunte Sportler, die offen über ihre Karrieren und das „Leben danach“ berichteten. Die Moderation der illustren Runde übernahm der Sport-Moderator Reiner Rechenberger.

Eröffnet wurde die Talkrunde mit einer Überraschung für Ute Oberhoffner. Sie hatte es sich nicht nehmen lassen und war extra an ihrem Geburtstag aus Ilmenau nach Putbus gekommen. Das Publikum wusste dies zu schätzen und gratulierte mit einem Ständchen und einer Geburtstagstorte. Im anschließenden Gespräch berichtete Oberhoffner von ihrer Karriere und ihrem größten Erfolg: der Silbermedaille im Rennrodeln bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary.
Ebenfalls aus Thüringen, genauer gesagt aus Oberhof, war Steffi Jacob angereist. Sie berichtete, wie sie eher zufällig zum Skeleton kam und dann 1996 das erste Weltcuprennen der Damen in Königssee und auch den Gesamtweltcup 1996/97 gewann
Guido Kratschmer gehört zu den erfolgreichsten deutschen Zehnkämpfern und gewann 1976 in Montreal Olympia-Silber. Als Sportler aus dem „Westen“ berichtete er auch darüber, wie er – als Gold-Favorit gehandelt – aufgrund des Olympia-Boykotts der Bundesrepublik 1980 auf eine weitere Olympia-Teilnahme verzichten musste. Von ihm erhielten die Zuhörer an diesem Abend so auch einen interessanten Einblick in die Sportförderung von Spitzen-Athleten in der Bundesrepublik.
Heute sehr aktiv in die Sportförderung von Nachwuchsathleten eingebunden ist Kathrin Boron. Die viermalige Olympiasiegerin und achtmalige Weltmeisterin im Rudern arbeitet heute für die Deutsche Sporthilfe und unterstützt junge Talente auf dem Weg in die Weltspitze. Von der ursprünglich aus Potsdam stammenden Boron erfuhren die Gäste, dass sie sich auch als dreimalige Olympiasiegerin jedes Jahr neu für die einzelnen Bootsklassen qualifizieren musste und dass sie trotz des harten Trainings jeden Tag mit Spaß in die Bootshalle ging.
Mit Täve Schur, zweimaliger Gewinner der Internationalen Friedensfahrt und Weltmeister im Straßen-Einzelradrennen, hatte sich schließlich einer der bekanntesten deutschen Sportler aller Zeiten auf den Weg nach Putbus gemacht. Der heute 86-Jährige berichtete gut gelaunt und zu Scherzen aufgelegt von der Euphorie, die die großen Radrennen seinerzeit auslösten. Zudem erfuhren die Gäste des Promitalks, dass er auch heute noch fast täglich auf dem Rad sitzt.
Nachdem die größten Erfolge der Athleten noch einmal kurz filmisch zusammengefasst wurden, blieb Zeit für Fragen von den Zuhörern. Und das Putbusser Publikum ließ sich nicht lange bitten. Es entwickelte sich eine interessante und erheiternde Fragerunde, in der sich sogar die Athleten untereinander diverse Fragen stellten. Schließlich ist es auch für die fünf Sportler nicht alltäglich, dass sich Sommer- und Wintersportarten auf einer Bühne begegnen. Am Ende waren sich alle fünf jedoch einig: Sie würden die von ihnen eingeschlagenen Karrieren jederzeit noch einmal verfolgen.

Im Anschluss an die Talkrunde blieb für die Besucher noch Zeit für Autogramme, individuelle Gespräche oder ein Foto mit den Sportlern. Für KinderLachen009 Rügen e.V. bildete dieser „Promitalk“ eine Premiere. Es war ein erfolgreicher Abend, der vor allem Eines zeigte: Es gibt viele Menschen, die sich uneigennützig für den guten Zweck einsetzen und ein großes Herz für krebs- und schwerkranke Kinder beweisen.
An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an alle Sportler, die mit ihrem Kommen die Arbeit des Vereins unterstützten und an alle Gäste, die mit dem Erwerb der Eintrittskarten Gutes getan haben.

Die ehrenamtliche Organisation eines solchen Abends wäre ohne die Unterstützung vieler helfender Hände nicht möglich. Daher möchte sich „KinderLachen009 Rügen e.V.“ bei allen Helfern, Sponsoren und Unterstützern, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben, ganz herzlich bedanken!

 

Die Ostsee-Zeitung, Lokalausgabe Rügen, berichtete in ihrer Ausgabe vom 19. September 2017

Swante, der Rügendrache hilft KinderLachen

„Die Prinzessin auf dem Baum“ so heißt das neue Buch von Swante, dem Rügendrachen. Seit über tausend Jahren lebt Swante, der Rügendrache, auf der Insel Rügen und studiert ihre Geschichten. Sein neues Buch ist viel mehr ein Abenteuermärchen, schließlich erzählt es die Geschichte der der mutigen Prinzessin Frida von Kreidefels, die durch einen bösen Zauber auf einem Baum gefangen gehalten wird. Außerdem gibt es noch die alte Hexe Nackensteif, den tapferen Schmied Eric, zwölf Schimmel und einen Nachtfuchs.

Dieses wunderschöne Kinderbuch ist eine Idee des Swantewit Instituts für Mehrblick aus Sassnitz und beschreibt, wie es Frida mithilfe der Kraft von Freundschaft und wahrer Liebe gelingt, ihre Freiheit wiederzugewinnen.

Neben der Geschichte und wunderbaren Illustrationen, die selbst den Kleinsten die Chance geben, die Geschehnisse um Frida und ihre Freunde mitzuerleben, beinhaltet das Buch auch „sieben königliche Drachentouren“. Sie wurden von Swante zusammengestellt und beschreiben ausgewählte Ausflugziele auf Rügen. Das Schöne daran ist, dass alle Ziele zunächst aus den Augen der Kinder beschrieben werden. Was kann man erleben, wo gibt es Spielplätze und was sind die Tipps für die kleinen Abenteurer. Erst danach folgen natürlich noch Hinweise für die Erwachsenen, zu Anreise, Verpflegung und Co..

 „Swantes brillantes Buch ist das perfekte Geschenk für Rüganer und Rügenliebhaber, ein unvergessliches Souvenir und ein atemberaubendes Lesevergnügen für die ganze Familie! – Professor Dr. Drako Drachenschwatz, Universität Waldsgreif“

Mit dem Buch zeigt Swante sein Herz für  kleine Prinzen und Prinzessinnen nicht nur mit dieser bezaubernden und liebevoll erzählten Geschichte, sondern auch indem er die Kleinen der Insel unterstützt. Er hat beschlossen, dass vom Verkauf jedes Buches ein Euro als Spende an KinderLachen 009 Rügen e. V. geht. Das freut uns natürlich sehr!

An folgenden Orten auf Rügen (Auswahl) gibt es die Swante-Bücher zu kaufen:

  • Baabe: Beiboot
  • Bergen: Hinz Handwerk & Lebensart, Stadtinformation Bergen auf Rügen
  • Binz: Bücherinsel
  • Gingst: Der Buchladen, Museumscafé
  • Glowe: Renates Boutique
  • Granitz: Jagdschloss Granitz
  • Lauterbach: Lütt Bontje (Spielzeugladen), Restauration Komoran – im Jaich
  • Prora: Naturerbe Zentrum Rügen (Baumwipfelpfad)
  • Putbus: schriftgut Buchladen, Ein Tag am Meer, Putbus-Information
  • Ralswiek: Schlosshotel Ralswiek
  • Sassnitz: Dahlmann’s Bazar, Logbuch, Ostsee-Buchhandlung, Rügenhotel Sassnitz, Sunset Coffee
  • Sellin: Selliner Bücherstube
  • Spyker: Dinosaurierland
  • Ummanz: Café Ummanz, Ummanz Information

Das KinderLachen ist auch für Klara möglich…

Anfang Februar lernte KinderLachen009 Rügen e.V. die dreijährige Klara aus Rostock kennen. Klara ist unheilbar krank und auf eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung angewiesen. Bei unserem ersten Besuch erfuhren wir, dass das derzeit größte Problem für die kleine Familie der Transport von Klara im Alltag ist. Dazu benötigt die junge Familie dringend ein rollstuhlgerechtes Fahrzeug. 

Wir nahmen uns dieses Schicksals an und sammelten mit Unterstützung vieler engagierter Menschen Spenden, so unter anderem während der Sternwanderung in Baabe oder dem Kindertag am Naturerbe Zentrum.

Gemeinsam haben wir es geschafft!!!
Am 28. Juli 2017 war KinderLachen009 Rügen e.V. erneut in Rostock und hat eine Spende übergeben.

Und auch weiterhin steht der Verein der Familie zur Seite, wenn es darum geht, andere Möglichkeiten der Hilfe anzubieten. So zum Beispiel einen Kontakt zu Firmen herzustellen, die durch ihre Unterstützung leichtere Transportbedingungen für Klara im Alltag ermöglichen. Auch diese Art von Hilfe bietet unser Verein neben finanziellen Spenden an.

Nun wünschen wir, dass Klara und ihre Familie bald gemeinsam unterwegs sein können und viele unvergessliche Momente miteinander erleben. 

KinderLachen009 veranstaltet seinen 1. „Promitalk“

Am 15. September um 18.00 Uhr gibt es im Pädagogium in Putbus eine besondere Premiere. KinderLachen009 Rügen e.V. veranstaltet seinen ersten „Promitalk“ und sammelt damit Spenden für Projekte zu Gunsten von schwerkranken Kindern.

Sieben Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen bei Olympischen Sommer- und Winterspielen, dazu unzählige EM- und WM-Medaillen – das ist die Erfolgsbilanz unserer Gäste. Zugesagt haben Gustav Adolf „Täve“ Schur, Ute Oberhoffner, Guido Kratschmer, Steffi Jacob und Kathrin Boron. Als weiterer Gast wird der Insulaner Meinhard Nehmer, ehemaliger Bobpilot und dreifacher Olympiasieger, dabei sein.

Der Abend verspricht einen spannenden Einblick in die sportlichen und persönlichen Karrieren der Spitzensportler zu geben. Die Sommerspiele vertreten Kathrin Boron, Guido Kratschmer, ehemaliger Zehnkämpfer und Gewinner der Silbermedaille der Spiele 1976 in Montreal, sowie Täve Schur, das „Radidol“ des Ostens.

Kathrin Boron ist mit vier Olympiasiegen und acht Weltmeistertiteln eine der erfolgreichsten deutschen Ruderinnen. Mit Täve Schur, zweimaliger Gewinner der Internationalen Friedensfahrt und Weltmeister im Straßen-Einzelradrennen, wird zudem einer der bekanntesten deutschen Sportler aller Zeiten nach Putbus kommen.

Im Winter aktiv und in den Bob- und Rodelbahnen der Welt erfolgreich waren neben Meinhard Nehmer sowohl Steffi Jacob (geb. Hanzik), die als Skeletonpilotin das erste Weltcuprennen der Damen 1996 in Königssee und den Gesamtweltcup 1996/97 gewann, als auch Ute Oberhoffner. Sie gewann als Rennrodlerin 1984 in Sarajevo Bronze und vier Jahre später Silber in Calgary.

Moderiert wird die illustre Gesprächsrunde von Kathleen Aust, vielen Rüganern als langjährige Moderatorin von RügenTV bekannt. Die Gäste werden natürlich von ihren größten sportlichen Erfolgen berichten und Einblicke in das Leben als Leistungssportler in Ost und West geben. Natürlich werden sie aber auch berichten, wie das „Leben danach“ aussieht. So werden die Zuhörer erfahren, was alle sechs Athleten heute machen. Für Fragen aus dem Publikum wird ebenfalls Zeit sein.

Unter den Gästen sind mit Schur, Oberhoffner, Boron und Jacob gleich vier Mitglieder des Vereins KinderLachen009 Rügen e.V.. Sie alle unterstützen mit ihrer Mitgliedschaft die Idee des Vereins. „KinderLachen009 Rügen e.V.“ setzt sich als Verein der Insel Rügen für krebs- und schwerkranke Kinder ein. Der gemeinnützige Verein wurde 2009 gegründet. Grundprinzip der Arbeit ist die direkte und hundertprozentige Weitergabe aller Spenden an bedürftige Kinder und ihre Familien.

KinderLachen009 Rügen lädt herzlich zu diesem Promitalk ein und freut sich auf einen spannenden Abend mit vielen Besuchern, die sich gemeinsam für die gute Sache einsetzen.

Ort: Pädagogium/ Circus, Putbus

Wann: 15.09.2017, 18 Uhr (Einlass: ab 17 Uhr) 

Eintritt: 10€ (Der Erlös der Veranstaltung kommt zu 100% den Projekten des Vereins zugute)

Eintrittskarten: An der Abendkasse oder per Mail: kinderlachen009ruegen@gmail.com

 

Der Ostsee Anzeiger / Der Rüganer berichtet in seiner Ausgabe vom 16. August 2017 unter dem Titel „Prominente, Prominente, Prominente…

Die Putbusser Nachrichten brachten einen Artikel zum Talk in der August-Ausgabe 2017 und auch die Ostsee-Zeitung berichtete bereits.

 

Hallo Kiara

Am 17.07.2017 lernten wir ein besonderes kleines Mädchen kennen. Kiara lebt mit ihrer Mama und ihrem Papa in Altenkirchen auf Rügen und ist 3 Jahre alt. Wenn man ihr allerdings gegenüber sitzt, sieht man eher das Bild eines einjährigen Kindes.
Kiara leidet an einer starken Entwicklungsverzögerung. Sie kann nicht selbstständig sitzen, laufen oder krabbeln. Sie kann nicht sprechen, robbt oder kriecht von einer Stelle zur nächsten. Außerdem ist sie extrem lichtempfindlich und trägt deshalb meist eine Sonnenbrille, um sich vor Lichtveränderungen zu schützen. Die Ursache für Kiaras Krankheitsbild ist eine sehr seltene Genmutation, genannt GNB1. Charakteristisch für diese Erkrankung sind Entwicklungsstörungen, schlechte Gewichtszunahme, ein kleiner Kopf, Krampfanfälle, Kleinwuchs, Aufmerksamkeitsstörungen und Autismus. Diese seltene genetische Veränderung ist bisher weltweit nur knapp 30 Mal beschrieben. In Deutschland gibt es neben Kiara nur einen weiteren Fall.

Während unseres Treffens ist Kiara sehr aufmerksam und verfolgt, was um sie herum passiert. Sie lacht und brabbelt vergnügt vor sich her.
Ihre Mama kümmert sich liebevoll um sie. Stolz berichtet sie, welche Fortschritte Kiara Dank der wöchentlichen Physiotherapie- und Logopädiebesuche und der Frühförderung gemacht hat. 

Außerdem erfahren wir, dass Kiara Pferde mag und seit Kurzem zusätzlich zur Reittherapie geht. Dennoch sind die Therapien und regelmäßigen Arztbesuche für die Familie sehr anstrengend. Sie alle verbringen viel Zeit im Auto, um alle Termine wahrnehmen zu können. Nach einem Unfall ist das bisherige Auto der Familie ein wirtschaftlicher Totalschaden. Dabei ist die Familie auf ein Auto angewiesen, um Kiara zu ihren Therapien und zur Tageseinrichtung fahren zu können.

Und wieder einmal macht sich KinderLachen009 Rügen e.V. auf den Weg, um ein Kind bzw. die Familie eines bedürftigen Kindes zu unterstützen.

Damit unsere Spende eine Runde Summe ergibt, benötigen wir nun auch Ihre Hilfe.
Unser Konto: DE49 1309 1054 0003 3666 69 (BIC: GENODEF1HST)
Stichwort: Kiara

Wir bedanken uns schon im Voraus für jede kleine Spende!