Zu Besuch bei Jette

Der 14. Februar gilt als der Tag der Liebe…für uns bedeutet dies „Nächstenliebe“. Und so machten sich Vereinsmitglieder von KinderLachen009 Rügen am Valentinstag auf den Weg nach Stralsund, um sich für ein Kind einzusetzen und Hilfe zu geben.

Wir sind erneut zu Besuch bei der sechsjährigen Jette und ihren Eltern in der Hansestadt. Zuletzt besuchten wir die drei am 23. August 2017. Dabei erfuhren wir, dass die Familie Unterstützung bei dem rollstuhlgerechten Umbau des Familien-Autos benötigt. KinderLachen009 Rügen e.V. konnte ein wenig weiterhelfen und vermittelte entsprechende Kontakte und Anlaufstellen.
Bei unserem aktuellen Besuch erfahren wir von den Eltern, dass dieses Projekt zunächst verschoben wurde. Sie erzählen uns, dass jetzt erst einmal die Einschulung geplant werden muss. Ab dem Sommer ist Jette, die an einer starken Entwicklungsstörung aufgrund einer spontanen Genmutation leidet, ein Schulkind! Eine spannende Zeit für alle.

Stolz berichtet Jettes‘ Mutter, dass das Mädchen mit Hilfestellungen und in ihren individuell geformten Orthesen (Spezialschuhe) bereits stehen kann und tagsüber eine Kita besucht. Derweil beäugt Jette die Besucher von KinderLachen009 eher skeptisch…dennoch freuen wir uns über diese Fortschritte.
Wir möchten Jettes‘ motorische Entwicklung gerne weiter fördern. Es entspricht unserer Philosophie, dass wir die uns anvertrauten Spendengelder direkt zum Wohle der Kinder einsetzen. Daher überreichte KinderLachen Jette an diesem Nachmittag einen Spenden-Scheck, der für die unmittelbare Verbesserung ihrer statischen Fähigkeiten und der Mobilisation durch Kräftigung des Bewegungssystems eingesetzt werden kann. Wir sind gespannt darauf, Jettes‘ weiteren Weg zu verfolgen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.