„Ein Tag voll KinderLachen“: Fest zum Kindertag auf der Festwiese Lauterbach

Nach mehreren Jahren „Pause“ wird pünktlich zum Kindertag am 01.06.2024 eine Tradition wiederbelebt und ein grosses Fest für die Kleinsten organisiert. Dieses Jahr ist KinderLachen009 Rügen e.V. alleiniger Organisator des  Festes auf der Festwiese im Putbusser Ortsteil Lauterbach.

Gefeiert wird an diesem Tag nicht nur der Kindertag. Vielmehr ist es auch eine Feier anlässlich des 15-jährigen Jubiläums von KinderLachen009 Rügen. Es soll ein Familienfest werden, bei dem kleine und große Kinder, gesunde und kranke Kinder gemeinsam „ihren“ Tag feiern können.

Dafür haben die Organisatoren zahlreiche Mitstreiter gewinnen können, sodass die Gäste spannende und interessante Aktionen erwarten dürfen: von der Tombola, dem Quiz mit tollen Preisen über die Mal- und Bastelstrasse bis hin zum Sport- und Aktivstand wird vieles organisiert. Für das leibliche Wohl sorgen ein Grillsstand und ein Kuchenbasar mit Kaffee.

Das Fest unter dem Motto „Ein Tag voll KinderLachen“ findet am Samstag, den 01.06.2024 von 10-16 Uhr auf der Festwiese im Hafen von Lauterbach statt.

KinderLachen009 Rügen lädt  herzlich ein und freut sich auf einen ereignisreichen Tag mit vielen Besuchern, die sich gemeinsam für die gute Sache einsetzen. Der Erlös des Tages kommt den Projekten des Vereins zugute.

Lina

Am 29. April 2024 konten zwei Mitglieder von KinderLachen009 Rügen e.V. Lina und ihre Mama besuchen und den beiden einen Gutschein für einen Ausflug in den Berliner Zoo überreichen.

Nun berichtete die „Harzer Volksstimme“ in ihrer Ausgabe vom Freitag, 3. Mai 2024 (Nr. 102 | A 10208):

Ein tierisches Abenteuer für Lina

H A L L O,  Hallo liebe Menschen von KinderLachen009 Rügen e.V.!


Ich bin das Äffchen vom ZOO in Berlin. Ich war am Montagnachmittag, dem 29.April 2024 in Stapelburg im Harz und habe die kleine Lina kennengelernt. Lina ist 4 Jahre alt und sie hat am 11.01.2023 die Diagnose Leigh- Syndrom bekommen. Leigh-Syndrom ist eine seltene Erkrankung bei Kindern. Die Krankheit betrifft speziell das zentrale Nervensystem und verursacht Störungen sowohl im geistigen als auch im motorischen Bereich. Derzeit sind noch keine Heilmittel oder Behandlungen verfügbar.
Bei meinem Besuch hat mich Lina sofort angelacht, in ihren Arm genommen und ganz lange mit mir gekuschelt. UND – Ich habe jetzt sogar einen eigenen Namen. Lina und die Familie haben mich Olaf genannt. Das gefällt mir sehr gut. Ich bin noch sehr klein. Deshalb kann ich auch nicht so lange laufen. Der Roland und der Steffen von KinderLachen009 Rügen haben mich zu Lina getragen.

Was ich auch ganz toll finde: Lina hat mich am Abend mit in ihr Bettchen genommen. Wir sind zusammen gleich eingeschlafen und träumen jede Nacht was Schönes. Die Menschen von KinderLachen009 Rügen haben Lina und ihrer Familie nämlich einen Kurzurlaub in Berlin geschenkt, mit Hotel und Besuch im Berliner Zoo. Im Juli werde ich Lina dann die vielen Tiere zeigen. Gerne erzähle ich Euch danach auch, wie es war.

Euer Äffchen Olaf

 

Ein wundervoller Empfang…

Anfang März haben wir dem Sonderpädagogischen Zentrum in Putbus eine Spende für die Anschaffung spezieller Therapiegeräte übergeben, mit denen die sensomotorische Entwicklung der Schüler gefördert werden soll.

Dazu machte sich Frau Strege auf den Weg zur Schule, um eine entsprechenden Spendenscheck zu übergeben. Was als kurze Spendenübergabe vor Unterrichtsbeginn geacht war, wurde zu einem wundervollen Empfang im Morgenkreis. Viele Schüle rund Öehrer hatten sich versammelt. Es wurde geklatscht, gesungen und es gab viele strahlende Kinderaugen. Danke für diesen schönen Empfang!

Am Abend erreichten uns folgende Worte und Bilder aus der Schule:

Liebe Mitglieder des Kinderlachen009 Vereins,
wie Ihr an den Fotos seht, war die Freude der Kinder und Mitarbeiter unserer Schule heute früh groß! 🙂
Vielen herzlichen Dank für die Spende für uns!!!
Wir werden das Geld für therapeutische Mittel und Lernmaterialien für unsere Kinder einsetzen.

Herzliche Grüße von uns
Ellen Behnke/ Stellv. Schulleitung

Drei Inseln – 500km

Ende letzten Jahres erreichte uns eine besondere Mail. Das BikeTeamZinnowitz – eine Gemeinschaft von Radsportfreunden – stellte uns sein neues Projekt vor.

Jedes Jahr organisiert das Team lange Ausfahrten von mehr als 300km), um dabei neben dem sportlichen Ehrgeiz auch  Spenden für gemeinnützige Einrichtungen zu sammeln.

Das Projekt 2023 heißt „Drei Inseln – 500km“. Das bedeutet, Anfang Juni sollen 500 Kilometer in 24 Stunden über 3 Inseln (Usedom, Rügen, Ummanz) gefahren werden. Auf der Suche nach gemeinnützigen Einrichtungen stieß das Team auf uns. So soll der Erlös der Tour u.a. KinderLachen009 Rügen zugutekommen.
In Absprache mit dem BikeTeam sollen davon Fahrräder für das SPZ Putbus angeschafft werden.

Strahlende Augen zu Weihnachten

Ende Oktober erhielten wir eine Nachricht: „Weihnachten steht nun bald vor der Tür und wir möchten gern wieder mit kleinen Geschenken Freude bereiten. Wie in allen Bereichen der Gesellschaft müssen wir zwar auch mit beschränkten Mitteln kämpfen. Nichtsdestotrotz möchten wir aber wieder eine kleine Aktion starten.“

Diese Nachricht kam von Bernd Meyer, Teamleiter bei der tricontes360 Rügen GmbH aus Lietzow auf Rügen. Wie auch schon im letzten Jahr hatten sich Herr Meyer und sein Team von etwa 10 Kolleg*Innen entschlossen erneut etwas Gutes für Kinder tun zu wollen und wieder Weihnachtspakete für die Kinder von KinderLachen009 Rügen e.V. zu packen. Dieses Jahr erhiellt das Team auch Unterstützung von weiteren Kollegen der tricontes360 Rügen GmbH.

Um die Päckchen befüllen zu können, kamen von vielen Mitarbeitern des Standortes großzügige Geld- und Sachspenden zusammen. Sage und schreibe 21 Weihnachtsgeschenke wurden von den fleißigen Weihnachtswichteln nach ihrer Schicht gebastelt, gepackt und wundervoll verziert.

Und so machten wir uns am 12.12. auf den Weg nach Lietzow, um Herrn Meyer und seine Kollegen zu treffen und die sehr liebevoll gestalteten und bestückten Weihnachtspakete in Empfang zu nehmen. Was für eine schöne Überraschung!

Am 22.12. war es soweit. Wir bekamen vom DRK Rügen einen Raum zur Verfügung gestellt und luden alle Kinder und Eltern zu einer kleinen vorweihnachtlichen Runde ein. Es gab heißen Apfelsaft, Kakao und Kekse und wir konnten die meisten der Präsente direkt an die Kinder überreichen. Die Präsente für die Kinder, die an dem Tag wegen Krankheit verhindert waren, überreichten wir gesondert. Einige Kinder haben die Pakete sofort ausgepackt, andere wollten bis Heiligabend oder bis zum 6.1. warten – das ukrainische Weihnachtsfest. Da wir mit dieser wunderbaren Aktion auch vielen ukrainischen Kinder ein Lächeln in dieser sehr schwierigen Zeit schenken konnten.


Die Freude war wirklich sehr groß. Strahlende Kinderaugen überall. Es war sehr schön, die Überraschung bei den Kindern (und den Eltern) über diese wundervolle Aktion zu sehen. Es war eine gelungene „Bescherung“, bei der alle Kinder natürlich auch eine kleine „Gegenleistung“ erbringen mussten. Also gab es deutsche und ukrainische Gedichte, Weihnachtslieder oder auch mal Liegestütze 😉

Wir haben im Nachhinein Rückmeldungen von den Mamas bekommen, die wir sehr gerne teilen möchten. Die Damen kommen aus der Ukraine und das Deutsch ist noch nicht so gut. Aber man versteht, wie dankbar sie sind:
„Vielen Dank für die Veranstaltung für Kinder, es hat sehr viel Spaß gemacht und nicht nur für Kinder :-)“  und eine weitere: „Wir sind sprachlos…was für ein Geschenk es ist. Es sind so großzügige Aufmerksamkeiten und Momente, in denen man ein wenig Zeit mit herzlichen Menschen verbringen kann, die so viel Gutes für uns tun. Danke an alle!“
Eine Mama freute sich besonders über die gebastelten Sterne an den wirklich unglaublich liebevoll gestalteten Päckchen (Zitat: „Wow! Alles Handarbeit! Unglaublich“).

Ein wundervoller „Lohn“ für das Engagement. Gemeinsam konnten wir erneut für ganz viel Kinderlachen in einer schwierigen Zeit sorgen. Auch von uns noch einmal ein großes DANKESCHÖN an alle „Weihnachtswichtel“!

Eine erfolgreiche 1. Windland Weihnacht

„Was lange währt, wird endlich gut.“ Seit einigen Jahren haben wir zusammen mit unseren Mitstreitern organisiert, geplant und wurden doch sowohl in 2020 als auch in 2021 von der Pandemie gestoppt.

Aber alle guten Dinge sind drei und so konnte am 2. Adventssamstag endlich die „1. Windland Weihnacht“ in Dranske gefeiert werden.

Auf dem Schulplatz der Gemeinde fand seit vielen Jahren wieder ein Weihnachtsmarkt statt. Mit allem, was dazugehört: Adventsstimmung, Glühwein, Erbsensuppe, Bratwurst und Waffeln.

Eröffnet wurde der kleine Markt durch Pastor Ohm aus Wiek. Gemeinsam mit dem Bläserchor spielte er klassische Weihnachtslieder wie „Vom Himmel hoch“ oder „Oh du fröhliche“.

Der 1. BVB-Fanclub Rügen, KinderLachen009 Rügen e.V. , der ASB Nordost e.V., die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen/Wiek, die Gemeinde Dranske, der Jugendtreff Dranske und zahlreiche Unterstützer aus dem Umkreis organisierten die Stände und Attraktionen organisieren, bei dem vor allem Kinder auf ihre Kosten kamen.

Die „Inselborussen“ setzen sich schon seit Jahren für den guten Zweck ein und unterstützen mit ihren Aktionen seit jeher auch wohltätige Organisationen aus der Region zugute. So gingen große Teile der Einnahmen der „Windland Weihnacht“ an „KinderLachen009 Rügen“. Ein weiterer Teil wurde zudem an die Wieker Tanzhummeln gespendet. Die Tazhummeln begeisterten das Publikum mit einer tollen Darbietung und trotzen dabei auch dem wirklich wenig weihnachtlichen Wetter mit Nieselregen und Wind.

Für die Kinder gab es an diesem Tag in Dranske ein Kinderquiz, eine Tombola, sie konnten ihre Wünsche für das Weihnachtsfest dem Weihnachtsmann persönlich mitteilen, der am Nachmittag vorbeikam und auch Geschenke verteilte. Strahlende Kinderaugen waren garantiert. Zusammen schmückten sie dann auch den großen Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz.

Zum Abschluss der gelungenen Premiere der „1. Windland Weihnacht“ erleuchtete ein farbenfrohes Höhenfeuerwerk den Himmel.

Die Ostsee-Zeitung berichtete am 04.12.2023.

„1. Windland Weihnacht“

Verschiedene Vereine und Institutionen aus der Region organisieren am 03. Dezember 2022 ab 11:00 Uhr auf dem Schulplatz in Dranske die 1. Windland Weihnacht – ein kleiner Weihnachtsmarkt, dessen Erlös einem karitativen Projekt der Insel zugute kommt.

Der 1. BVB-Fanclub Rügen, KinderLachen009 Rügen e.V. , der ASB Nordost e.V., die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen/Wiek, die Gemeinde Dranske,  der Jugendtreff Dranske und zahlreiche Unterstützer aus dem Umkreis werden Stände und Attraktionen organisieren, bei dem vor allem Kinder auf ihre Kosten kommen.

Es gibt ein Kinderquiz, einen Open-Air-Gottesdienst, Blasmusik, der Weihnachtsmann kommt zu Besuch und obendrein dürfen die Kinder den Weihnachtsbaum in Dranske mit ihrem selbstgebastelten Baumschmuck gestalten.

An bedürftige Kinder werden von den Fußballfans kostenlos Weihnachtsbeutel mit kleinen Überraschungen verteilt und die Besucher haben Gelegenheit, auf dem Flohmarkt letzte Präsente für das Weihnachtsfest preisgünstig zu erwerben. Und zum Abschluss, gegen 17:00 Uhr, gibt es ein zünftiges Höhenfeuerwerk.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. So gibt es neben einer Gulaschkanone, auch leckeres Grillgut, einen Kuchenbasar, Waffeln, kalte und warme Getränke u.a.

Im Namen aller Mitstreiter und Helfer…

1.BVB-Fanclub Rügen – Die Inselborussen

KinderLachen009 Rügen e.V.

Tour der Hoffnung 2022

Zum 39. Mal traten wieder 160 idealistisch gesinnte Bürger, darunter auch namhafte Sportler, Politiker, Manager, Ärzte kräftig in die Pedale, um Spenden für krebskranke Kinder zu sammeln. Die 254 Kilometer lange Benefiz-Radtour begann am 11. August traditionell mit einem Prolog in und um Gießen.  Mit dabei waren erneut auch einige Mitglieder von KinderLachen009 Rügen e.V.

Als eine der größten, privat organisierten Benefiz-Radtouren, schaffte es die Tour Familie in den vergangenen 38 Jahren mehr als 42 Millionen Euro zusammen zu tragen, die zu 100 Prozent den Kindern zugute kamen. Sämtliche Kosten, die Organisation und Umsetzung der Veranstaltung betreffend, werden von Sponsoren getragen.

Am Freitag, 12.08.2022 führte die Strecke von Frankfurt nach Pfungstadt. Tags drauf ging es von Bad Hersfeld nach Fulda.

Am Ende stand wieder ein unglaubliches Spendenergebnis, zu dem auch unser Verein einen Beitrag geleistet hat. 

 

 

Rokker mit Herz

Am 17. Juli veranstalteten die 2-Takt Rokker Rügen nach 2 Jahren Zwangspause wieder ihre Spendenausfahrt. Dieses Jahr zu Gunsten von KinderLachen009 Rügen e.V..
 
Start war in Bergen auf Rügen. Pro Teilnehmer wurde 5€ Startgebühr erhoben. Gemeinsam ging es Richtung Binz zum 1. Stopp. Dort sammelten sie Spenden bei den Besuchern. Danach ging es weiter Richtung Sellin zu einem weiteren Stopp. Abschließend führte die Strecke nach Lauterbach zum Hafen. Dort wurden noch einmal Spenden gesammelt.
 
In der vergangenen Woche besuchten uns die „Rokker“ in Putbus und zählten gemeinsam mit uns die Spenden aus. Und was sollen wir sagen?
Wir sind sprachlos! Was für ein unglaubliches Ergebnis! Einfach nur „DANKE, DANKE, DANKE“ an alle, die an dieser großartigen Aktion beteiligt waren!!! 😊
 
Weitere Impressionen von der Ausfahrt finden sich auf der Facebook-Seite der 2-Takt Rokker Rügen
 

Per Anhalter durch Indien – Lesung mit Morten Hübbe

Dieser Termin stand fest im Kalender:  am 01.07.2022 las Morten Hübbe aus seinem Buch „Götter, Gurus und Gewürze -zwei Jahre per Anhalter durch Indien“ und nahm die Zuhörer mit auf eine spannende und abenteuerliche Reise durch dieses vielfältige und bunte Land.

Um 19 Uhr ging es in der Project Bay Lietzow los. Eine Lesung mit Boddenblick.

Seit 2011 haben sich Morten und seine Freundin ganz den Freuden des Reisens verschrieben. Vorher haben sie im Ruhrgebiet ihre Master in Journalismus gemacht. Doch noch bevor wir sie ihre Zeugnisse in den Händen hielten, befanden sie sich am anderen Ende der Welt. 13.000 km fern der Heimat. Mit nichts anderem als unseren Rucksäcken – und einer Menge Abenteuerlust.

„Götter, Gurus und Gewürze: Zwei Jahre per Anhalter durch Indien“ ist nun ein Reisebericht über einen außergewöhnlichen Roadtrip. 24 Monate, 21.206 Kilometer, 269 Mitfahrgelegenheiten – fasziniert lassen sich Rochssare und Morten auf das Abenteuer Indien ein. Sie besuchen boomende Metropolen und abgelegene Dörfer im Himalaja, heilige Stätten und rauschende Feste.

Morten sagte vor der Lesung: „Es wird keinen Eintritt geben, aber ich freue mich über einen Beitrag zur Kostendeckung. Ich möchte nicht nur euch eine gute Zeit bereiten, sondern auch wirksam sein. Ein Teil der Einnahmen geht als Spende an einen gemeinnützigen Verein in eurer Nähe.“

Dieser gemeinnützige Verein war an diesem Abend KinderLachen009 Rügen. Wir sagen „DANKE!“ für die Spende und den spannenden Reisebericht.

Weitere Infos zu Morten Hübbe gibt es hier.

Täve 90* Tour

Eigentlich sollte es die „Täve 90 Tour“ werden…doch im vergangenen Jahr konnten wir unser Ehrenmitglied Gustav Adolf „Täve“ Schur aufgrund der Pandemie nicht entsprechend feiern. Nun feierte er in diesem Jahr seinen 91. Geburtstag.

„Er hat viel für den Verein getan und uns unterstützt, wo er nur konnte. Wir wollten etwas zurückgeben und ihn zum 90. Geburtstag auf der Insel ehren. Coronabedingt musste die Veranstaltung ausfallen. Mit der Vorpommern-Tour haben wir nun einen angemessenen Rahmen gefunden“, sagt Antje Coordt vom Verein.

Man könnte meinen, dass Täve seine Radschuhe inzwischen ängst an den Nagel gehängt hat. Doch weit gefehlt.  Nachdem er zuletzt vor vier Jahren als ältester Teilnehmer bei der Promi-Staffel für das Team KinderLachen009 beim Ironman 70.3 Rügen aktiv war, nahm er nun – zumindest teilweise – an der 1. Vorpommern-Tour teil. Die letzte Etappe dieser Tour führte auf die Insel Rügen. Genau diese Teilstrecke machten wir zu seinem Ehren zur „Täve 90* Tour“.

Die letzte Etappe der 5-tägigen Vorpommern-Tour führte am 23. Mai von Stralsund nach Sellin. Hier stieg „Täve“ Schur mit weiteren Vereinsmitgliedern und Unterstützern ins Rennen ein und fuhr zusammen mit den Teilnehmern bis nach Putbus. Wir wollten ihn natürlich gebührend willkommen heißen und planten einen Empfang unter anderem mit dem Landrat und dem Oberbürgermeister auf dem Stralsunder Marktplatz. Für die Weiterfahrt gab es aktionsbezogene Trikots. Am Marstall in Putbus wartetn bereits weitere Mitglieder des Vereins „KinderLachen009 Rügen“ mit einer kleinen Stärkung und die Bürgermeisterin für einen feierlichen Empfang.

Als der Tross Putbus erreichte, wurde die Hymne der Internationalen Friedensfahrt gespielt. Vor genau 70 Jahren hatte sich Täve zur Friedensfahrt 1952 in den Sattel geschwungen. In Empfang nahm ihn daher nun auch Reiner Rechenberger aus Eppendorf, der als Stimme der einstigen Friedensfahrt gilt.  Ein Gänsehautmoment.

„Die Friedensfahrt sollte damals nach dem Krieg die Menschen wieder zusammenbringen – das hat heute wieder eine ganz neue Bedeutung. Für uns muss es wichtig sein, aufeinander zuzugehen und miteinander zu leben“, sagt Antje Coordt.

Doch nicht nur der Empfang war eine Überraschug für Täve. Gemeinsam mit dem BUND und dem Radsportverein Tour d´Allee sollte noch ein Baum gepflanzt werden. Was passt da besser als eine Eiche, symbolisch auch Friedensbaum genannt? Die Eiche steht nun am Rand des Schlossparks und erinnert an die Erfolge des Friedensfahrtsiegers.

Täves trockener Kommentar: „Was die Leute sich alles einfallen lassen, das erstaunt mich immer wieder. Aber das Alter einer Eiche können wir Menschen leider nicht erreichen. Ich habe mir ja vorgenommen, mindestens 100 Jahre alt zu werden, da habe ich noch ein bisschen Zeit, hin und wieder mal die Gießkanne voll zu machen und 10 Liter Wasser vorbeizubringen.“
Wir nehmen Dich beim Wort!

 

Die Ostsee-Zeitung berichtete am 06.05.2022 und am 23.05.2022 (externer Inhalt).

 

Weihnachtliche Überraschungen im Schuhkarton

Mitte November erreichte uns eine ebenso überraschende wie schöne E-Mail. Sie kam von Bernd Meyer, Teamleiter bei der tricontes360 Rügen GmbH aus Lietzow auf Rügen.

Herr Meyer berichtete uns, dass sich sein Team von etwa 10 Kolleg*Innen entschlossen hatte, statt einer Weihnachtsfeier, dieses Jahr etwas Gutes für Kinder tun zu wollen. Die Idee war angelehnt an die bekannte Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ – die weltweit größte Geschenkaktion für Kinder in Not, die seit 1996 auch im deutschsprachigen Raum durchgeführt wird. Bei dieser Aktion werden Geschenke an Kinder in Afrika, Asien, Europa, Zentral- und Südamerika verteilt. Die Aktion versteht sich nicht als Entwicklungshilfe, sondern als Geschenkkampagne geprägt von Barmherzigkeit und Nächstenliebe, bei der vor allem auch die Weihnachtsbotschaft vermittelt werden kann.

Statt sich an der weltweiten Aktion zu beteiligen, wollte das Team um Herrn Meyer lokal aktiv werden und Sachspenden, wie Spielzeug, Schulsachen etc., bereitstellen und diese in einer kleinen Aktion als Geschenke verpacken. Als „Partner“ für diese ganz wunderbare Idee stießen sie auf KinderLachen009 Rügen e.V..

Und so erhielten wir in dieser Woche Besuch: Herr Meyer und Kollegen aus Lietzow kamen vollbepackt mit sehr liebevoll gestalteten und bestückten Weihnachtspaketen bei uns in Putbus vorbei. Was für eine schöne Überraschung!

Wir werden die Weihnachtsgeschenke noch vor Weihnachten an „unsere“ Kinder überreichen. Weihnachten ist die Zeit der leuchtenden Kinderaugen. In diesem Jahr fallen leider die meisten Weihnachtsmärkte und „Weihnachtsmann-Sprechstunden“ pandemiebedingt erneut aus. Dennoch können wir dank der Hilfe dieser tatkräftigen Sponsoren für strahlende Kindergesichter sorgen und eine kleine Freude bereiten.

 

Damit nicht genug: Auch an unserer shuuz- Schuhaktion hat sich die tricontes360 Rügen GmbH beteiligt und in den vergangenen Wochen mehr als 40kg Schuhe gesammelt. An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN!

 

1. „Wittower Weihnacht“

Der 1. BVB-Fanclub Rügen aus Dranske organisiert gemeinsam mit anderen Vereinen und Institutionen aus der Region am 5. Dezember 2021, ab 11:00 Uhr, auf dem Schulplatz in Dranske die 1. Wittower Weihnacht – ein kleiner Weihnachtsmarkt, dessen Erlös einem Kinderhilfsprojekt von KinderLachen009 Rügen e.V. zugute kommt.

Gemeinsam mit dem ASB Nordost e.V., der evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen/Wiek, der Gemeinde Dranske, KinderLachen009 Rügen e.V., dem SV Blauweiß Wiek e.V. dem Feuerwehrförderverein Dranske e.V., dem Jugendtreff Dranske und zahlreichen Unterstützern aus dem Umkreis werden Stände und Attraktionen organisiert, bei dem vor allem Kinder auf ihre Kosten kommen.

Da gibt es ein Kinderquiz, Stockbrotbacken, einen Open-Air-Gottesdienst, Blasmusik und obendrein dürfen die Kinder gemeinsam mit dem Weihnachtsmann den Weihnachtsbaum in Dranske mit ihrem selbstgebastelten Baumschmuck gestalten.

An bedürftige Kinder werden von den Fußballfans kostenlos Weihnachtsbeutel mit kleinen Überraschungen verteilt und die Besucher haben Gelegenheit auf dem Flohmarkt letzte Präsente für das Weihnachtsfest preisgünstig zu erwerben. Und zum Abschluss, gegen 17:00 Uhr, gibt es ein zünftiges Höhenfeuerwerk.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. So gibt es neben einer Gulaschkanone, auch leckeres Grillgut, einen Kuchenbasar, Kartoffelpuffer, Schoko-Obst, Waffeln, Stockbrot u.a.

Natürlich achten die Organisatoren sorgsam darauf, die von der Gesundheitsbehörde vorgegeben Pandemie- und Hygienemaßnahmen einzuhalten und durchzusetzen. Doch gerade in dieser schwierigen Zeit wollen die Inselborussen und ihre Mitstreiter ein Zeichen für Gemeinschaft, Solidarität und vorweihnachtlicher Nächstenliebe setzen.

Auch Sie können ein Teil dieser Aktion werden.  In welcher Form Sie an diesem Projekt teilhaben können, erfahren Sie unter der Emailadresse: bvb-fanclub-ruegen@t-online.de

Machen Sie mit! Wir und die Kinder der Region freuen uns auf Sie!

 

Wiedersehen mit einem alten Bekannten

„Ganz liebe Grüße an alle“, sagt Oleksander!

Was für eine wunderschöne Überraschung! Völlig überraschend erreichte uns in dieser Woche eine Nachricht von Oleksander. Er fragte, ob wir Lust auf ein spontaes Treffen haben. Ja, natürlich!

Und so haben wir heute einen gut aussehenden und gesunden(!) jungen Mann getroffen. Wahnsinn, wie er sich verändert hat! Seine schlimme Krankheit, die ihn noch vor 2 Jahren so deutlich zeichnete, schien fast vergessen.

Heute studiert Oleksander „Management und Marketing“. Stolz berichtet er von seinen Fortschritten im Studium. Nächstes Jahr macht er seinen Master-Abschluss. Er wohnt in einer eigenen Wohnung, allerdings ganz nah bei seinen Eltern.

Gemeinsam mit seinem 11-jährigem Bruder Wanja ist er nun für eine Woche auf Rügen und in Stralsund, um „Freunde“ zu besuchen, die ihm 2019 so sehr geholfen haben…
Es war toll zu sehen, wie unsere Unterstützung einem jungen Menschen geholfen hat!